Was Hans Söllner so sagt…

Von Hans Söllner

Schaut euch diese verzerrte Fresse an und hört euch diesen bayerdümmlichen Schwachsinn an, den dieser Kuhstallpolitiker hier von sich gibt.

konrad-kobler
Konrad Kobler, CSU.

Ich kann gar nicht glauben, was dieser niederbayrische Dorfdepp, der aus irgend einem Stall gekrochen ist, so von sich gibt. Das, was gerade passiert, passiert durch die Politik solcher wie denen. Eine jahrelange Vorbereitung und Gehirnwäsche an uns geht dem Ende zu. Ja und es hat funktioniert, denn ich höre den selben Scheißdreck aus den Mündern derer, die vergessen haben, dass dieses Chaos nicht die Griechen angerichtet haben, sondern die Betreiber der Partei dieses Dorfdeppen. Allen voran Schäuble und Co.

Jeder weiß mittlerweile, dass die Griechen unsere Solidarität und Freundschaft brauchen und nicht dieses dreckige Geld, das aus Waffengeschäften und weltweiten Diebstählen und Raubbau in der dritten Welt verdient wurde. Ich möchte dieses Geld auch nicht von euch Dieben und Untertanen dieses Monsters aus den USA. Man kann mit Blutgeld keine Blumenwiese an sähen oder eine Demokratie auf bauen. Ihr habt sie alle einfach nur im Stich gelassen und das tut ihr jetzt im Moment, angesichts der ganzen Flüchtlinge, die durch Griechenland reisen, auch.

Ihr habt ja selbst eure eigenen Leute im Stich gelassen in eurem eigenen Land.

Hey, Leute, fahrt nach Griechenland und helft den Leuten dort und sagt ihnen dass nicht alle Deutschen so sind wie dieser alte, haarlose Greis. Lasst es euch gut gehen dort und zahlt bar. Keine Kreditkarten.

In einem hat er allerdings Recht: Das Mass ist voll.

Ich rufe zum Boykott gegen diese Partei und ihre Führung auf.

Verbreitet und teilt es, damit sie ihre Rechnung bei der nächsten Wahl bekommen. Ich freue mich auf ein freies Griechenland und den ersten Griechischen Kaffee in einer kleinen Kneipe in Patras und ich freue mich mit Drachmen zahlen zu dürfen.

Ich liebe dieses Land und auch die Leute, die dort leben, denn ich war immer gern gesehen dort als Gast.

Hans Söllner

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

2 Kommentare

  1. Da stimme ich dem Hans zu, es denken nicht alle Deutsche so wie diese Bundesregierung und diesen Komikern in Brüssel, ich kommme jedes Jahr zweimal nach Kreta, und ich komme auch weiterhin den die Menschen auf Kreta sind trotz ihrer probleme so was von freundlich und hilfbereit und teilen das bissel was sie haben mit jedem der zu ihnen kommt.

Kommentare sind geschlossen.