Aus dem Wetterstudio – Was ist eigentlich Nebel?

Nebel auf Kreta ist nicht gänzlich unbekannt, kommt aber temperaturbedingt eher selten vor. Einige unserer Hörer haben mich gebeten, mehr Informationen über Nebel als Naturphänomen zu beschaffen. Dem Vorschlag bin ich natürlich gern gefolgt und der Sache mal wissentschaftlich auf den Grund gegangen. Hier für Euch nun die Fakten:

Euer Mitso

Quelle: Kamelopedia

Nebel in Norddeutschland
Nebel in Norddeutschland

Nebel ist oft im ziemlich nassen Norddeutschland anzutreffen. Es handelt sich dabei um ganz feinen Regen, der zu faul zum runterfallen ist. Man sieht im Nebel fast nichts mehr, was dazu führen kann, dass sich Kamele in Pyramiden verlaufen. Dies kommt zum Glück nur selten vor, denn in Ägypten gibt es nicht so viel Nebel (und in Norddeutschland nicht so viele Pyramiden…).
Nebel kommt neben den unten aufgeführten Arten als Frühnebel, Moorgähnnebel, Kopfnebel, Emissionsnebel oder Mittagsnebel vor. Es gibt auch Tiefnebel, aber der befindet sich auf der anderen Seite der Erdscheibe, sowie den Morgennebel, der jedoch noch mal ganz woanders ist. Kamele haben es im Nebel besonders schwierig, weil sie nicht Moin sagen können und deshalb oft zusammenstoßen. Deshalb ist es verboten, Kamele nach Norddeutschland zu importieren.

Kamele im Nebel
Kamele im Nebel

In diesem Zusammenhang muss darauf hingewiesen werden, dass Nebel insbesondere in Moorgebieten als Moornebel auftritt, indem mann dann gelegentlich die Ostfriesische Moorwasserschmatze hören kann: durch das Schmatzen wird wie beim Moin der Zusammenstoß der Wasserschmatzen vermieden. Schmatzende Kamele können sich so behelfen. Das hat zur Entwicklung des ostfriesischen Schmatzmehls geführt, eine seltene Art.
Darüberhinaus werden an Autos verstärkt Nebelschweinwerfer angebracht. Trotzdem bleibt das Velo das einzige nebeltaugliche Verkehrsmittel.
Seit Kopernikus‘ Zeiten ist bekannt, dass Nebel auch im Weltraum vorkommt z.B. der Andromedarnebel im Sternbild Andromedar.

Milchsuppe
Milchsuppe

Aus ungeklärten Gründen wird Nebel oft mit Milch verwechselt, wie das Beispiel rechts im Bild zeigt. Daher nennt man Nebel auch gern Milchsuppe.
Gemeiner Waldnebel hat durchschnittlich 82 Lux 75 Xul, also ein blendendes Grau.
Manchmal rotten sich einige Nebel zu Wasser zusammen, vor allem, wenn sie Kamele jagen wollen.
Urzeitlicher Nebel wird auch für das Aussterben des Kamelosaurus Rex verantwortlich gemacht. Näheres siehe dort.
Künstlicher Nebel wird in Nebelfabriken hergestellt, die hohe Schornsteine besitzen und arg qualmen. Böse Lungen behusten sogar, hier sei das Nebellungenlied in Wirklichkeit entstanden. Aber das klingt nun ganz und gar nicht nach einem Schändie.

Vorsicht: Die Norddeutschen behaupten zwar, dass es bei IHNEN sehr viel Nebel gäbe, in Wirklichkeit handelt es sich aber um Abgas!

Nebel in England
Nebel in England

Nebel ist auch das Hauptexportgut des Inselstaates England, das deswegen ein weltweites Kameleinkaufverbot bekommen hat. Die Nebelbewohner in England, Schottland und Ostfriesland sammeln Nebel in einer großen Sandkuhle, welche auch als Nordsee bezeichnet wird. Zum Export von Nebeln benutzen sie die Sonne welche den Nebel aufsteigen lässt, und als Hochnebel über die nördliche Hemissphäre transportiert. Nebel ist eine sehr beliebte Nahrungsergänzung für Dampfkamele und deshalb in Ägypten sehr beliebt.

Quelle und hier geht´s weiter: Kamelopedia

Radio Kreta – Dank an Claudia für die wissenschaftliche Unterstützung

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace