Stuehle und Tisch1

Was ist Tropföl?

Und wie wird es gemacht?

tropfoel
Tropföl von Kreta

Die Blume des Olivenöls. Unter Kennern das Beste vom Besten.Es ist eine ganz eigene hauchzarte Textur. Auf kurzen Wegen mitten in seinen Olivenhainen steht die eigene Mühle – bei Koronekes Estate in Archnes. Kürzere Wege zwischen Ernte und Verarbeitung sind kaum noch möglich. Hier ist eine minimale Zeitspanne von der Ernte bis zur Verarbeitung die Regel.

Vor dem Mahlen werden in Handarbeit nur die besten Oliven für die Produktion aussortiert.

Dann das schonende Mahlen. Die Olivenmasse wird auf feinsten Edelstahl-Matten geschichtet zum späteren Pressen, ganz nach jahrhundertealter Tradition. Danach beginnt der Tropf-Prozess. Vom Eigengewicht der Maische tritt der erste Saft aus, ohne maschinellen Druck. Diesen  fängt man  in reinen Edelstahlwannen auf und  sammelt ihn  in Edelstahlbehältern und… lässt ihn ruhen.

Diese Tropföl klärt sich innerhalb von 2-3 Monaten selbstständig. Die restlichen Fruchtsedimente sinken ab, darüber bleibt das reine, klare Öl. Es wird von oben abgeschöpft und so von Hand in die Flaschen/Flakons gefüllt. Reinere Natur ist nicht denkbar. Und reinerer Genuss ebensowenig.

Tropföl findet man in den Geschäften hier auf Kreta nur sehr selten. Wir haben es gefunden im Kreta-Minimarkt.de.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace