Weihnachten und Joseph von Nazareth.

Kreta, Gialos, 66m ÜNN, 10°, schnee- und eisfrei.

Da ist sie wieder, die beschauliche Weihnachtszeit. Der morgenliche Frappé duftet nach Zimt. Ein Olivenzweig auf dem Kaffeetisch ersetzt den Adventskranz. Das Christkind kann kommen.

Nach dem Frühstück wenden wir uns wieder der Arbeit zu. Recherche für das Radio und unsere Hörer. Was ist los auf der Welt und in Griechenland? Politikkrise, Religionskrise, Finanzkrise. Bei manchen Nachrichten fällt man einfach vom Glauben ab.

Doch aus den Weiten des Internet taucht manchmal doch ein Lichtlein auf. Wir haben Ihn gefunden! Joseph von Nazareth. Einen kleinen Auszug aus seinem auch nicht immer einfachen Leben findet Ihr hier:

Joseph aus Nazareth, gefühlte 35 Jahre alt und vergeben. Führe einen kleinen Zimmermannsbetrieb in der 3. Generation in der Innenstadt von Nazareth.

„So, ich glaube ich hab alles zusammen. Bin mal gespannt ob meine gute alte Vespa das alles packt bis Bethlehem.

Alle einen schönen Sabbat gehabt? Noch mal der Hinweis: Zimmermannsarbeiten? Joseph, der Zimmermann – weil Bretter mir die Welt bedeuten.

Eine Arche? Das wäre ein Großauftrag. Den bekomme ich momentan nicht bewältigt, tut mir leid.

Hab mal nachgerechnet: Wenn das Kind demnächst zur Welt kommt, wird es mit Sternzeichen Steinbock. Ich bin ja Zwilling und Maria ist Jungfrau.“

Unglaublich! 10.000 Follower bei Twitter! Maria meint, nur Ashton, der Kutscher & Justin, der Barbier hätten mehr. Danke euch!

Wenn Ihr mehr über Josephs Leben erfahren wollt, klickt bitte hier.

Das könnte Dich auch interessieren:

EuGH-Grundsatzentscheidung: Kirchen müssen für unerfüllte Gebete haften

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace