Wissenswertes zum Muttertag

Muttertag

Mutter vor Großmutter stehend

Einmal im Jahr im Mai stehen der Vater und die Kinder bei Kamels früh auf, bereiten das Frühstück und bringen es der Mutter mit einigen selbstgepflückten Disteln ans Bett. Auch das Mittagessen wird von der frohen Schar gekocht. Nachmittags gibt es dann selbstgebackenen Sandkuchen – speziell für diesen Tag auch Mutterkuchen genannt. Nur am Abend wird das Mutterkamel in die Küche gelassen, damit das Chaos noch am gleichen Tag beseitigt wird.

Mutter Beimer, Thekla Carola Wied, Witta Pohl, Mariele Millowitsch, Eva Hermann, Inge KaMeisel, weitere Mutter-B-Promis, der Hausfrauenbund, das Müttergenesungswerk und die Deutsche Hausfrauengewerkschaft (DHG) haben sich schon vor Jahren darauf geeinigt, dass der Muttertag auch in Mutterstunden (z. B. je 2 in einem Monat oder je eine halbe pro Woche bei 2 Wochen Urlaub) oder Mutterminuten (pro Tag 4 bei 5 frei wählbaren Frei-tagen) abgeleistet werden dürfen. (Muttersekunden gibt es bisher nur bei Eintagsfliegen oder als Schwiegermuttersekunden beim ersten Anblick der zukünftigen Schwiegertochter.) Die Wahl obliegt dabei der Mutter – als Muttertagsgeschenk.

Mehr Info: Kamelopedia

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *