Wohnt bald auf Kreta: Lady GaGa

Lady GaGa: Griechenland ist günstig!

von LooMee (Redaktion) am Jul.18, 2012, unter Klatsch und Tratsch.

Wahrscheinlich ist es nicht der Grund, aber in Griechenland ist das Bauen von Häusern derzeit deutlich günstiger als noch vor einigen Jahren. Lady GaGa baut sich aktuell in Griechenland ein Haus. Das Zehn-Millionen-Dollar-Anwesen auf Kreta soll aber nicht wie jedes andere Haus werden, sondern wie ein Floß im Meer befestigt werden. War doch klar, dass für Lady GaGa kein quadratischer Betonklotz an der Steilküste in Frage kommen würde. Aber wie genau soll es werden?
Ein Insider verriet der „Daily Star“ dazu: „Es wird absolut phänomenal werden, wenn es fertig ist.“ Und nicht nur ein Haus auf dem Wasser hat sich Lady GaGa ausgedacht, sie möchte außerdem eine Kirche und eine Art Palast bauen lassen. Der Insider weiter: „Neben dem Palast und der Kirche wird das Projekt auch einen Tennisplatz und zwei Pools beinhalten.“
Was ein Glück, denn ohne Tennisplatz und Pool kann und will man doch einfach nicht leben, oder? Wie teuer wäre es wohl vor einigen Jahren geworden?
______________________________________________________________________________________________

An jedem Gerücht ist etwas dran. Wie wir aus der Radioszene erfahren haben, ist die Lady daran interessiert, auch im Radio Kreta zu hören zu sein. Angeblich sind wir der einzige Sender weltweit, der ihre Hits nicht abnudelt. Wir könnten uns Lady Gaga gut als Vorgruppe zu Locomondo vorstellen. Dieses LIVE-Konzert bringen wir dann selbstverständlich auch im Radio. Wir reden mal mit der Dame und berichten live von der Baustelle. Wo die Hütte hingestellt wird, dürfen wir Euch leider noch nicht verraten.

Radio Kreta – Ihr hört von uns

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

3 Kommentare

  1. Die schlechten Nachrichten reißen einfach nicht ab.Was die Griechen alles erleiden und erdulden müssen ist schon arg und jetzt noch das verrückte Huhn aus den Staaten. Na des hamms braucht die Griechen. Herzliches Beileid.
    Liebe Grüße
    Tom

  2. Was solls ? Wenn es Kohle in das arg gebeutelte Land bringt , ist es doch ok . Und auch wieder Leute , die das sehen wollen und die bringen wieder Kohle …Da kann man das , denke ich , gut ertragen .
    Und es ist ja auch immer eine Frage , was die Medien daraus machen .
    Es gibt weitaus schlimmeres ….

Kommentare sind geschlossen.