Zeit für Orangenlikör!

Unsere Gast-Moderatorin Uta Wagner aus Rethymno hat ja rund um die gesunde Ernährung immer interessante und nützliche Informationen auf Lager – und heute hat sie einen prima Tipp, wie man erstens die vielen Orangen, die derzeit zur Ernte reif sind, ganz lecker verarbeiten kann und zweitens seinen Gästen immer etwas Außergewöhnliches kredenzen oder Geschenke machen kann:
selbstgemachten kretischen Orangenlikör!

Das passt Winters wie Sommers und ist durch den nicht unerheblichen Alkoholanteil sicherlich auch einige Zeit haltbar (sofern man sich mit dem Konsum etwas zurückhält, versteht sich….).

Hier Uta´s Original-Rezept zum Nachmachen.

Zutaten:
6 größere Bio-Orangen
1 l Raki (Tsikoudia)*, Weinbrand, Cognac oder Armagnac
500 g Zucker
500 ml Wasser
* für die original kretische Version

Zubereitung:
Mit einer Küchenbürste die Orangen unter heißem, fließendem Wasser gut reinigen und mit Küchenpapier abtrocknen. Die Orangen samt Schale in möglichst kleine Stücke schneiden.
Diese Stücke mit dem gewünschten Alkohol mit einem Trichter in eine große Flasche abfüllen. Auf einer Fensterbank mit viel Sonne für 4 Wochen stellen.
Nach Ablauf der 4 Wochen den Alkohol von den Orangenteilen durch ein Sieb in eine Schüssel abseihen.
Zucker dem Wasser aufkochen und 3 Minuten kochen lassen. Diesen Läuterzucker abkühlen lassen und dann mit der Raki-Orangenflüssigkeit mischen. Danach durch ein angefeuchtetes Baumwolltuch filtern lassen. Mit einem Trichter in die mit heißem Wasser gesäuberten Flaschen abfüllen. Trinken und die Reste kühl und dunkel lagern.

Danke, Uta, für dieses tolle Rezept – wir werden es ganz sicher ausprobieren, sobald mal wieder Aussicht auf 4 Wochen Sonne besteht…

Und falls Ihr nicht wisst, wohin mit den vielen reifen Zitronen: einfach Limoncello selbstmachen.

Radio Kreta – immer gute Rezepte.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace