Zu Gast bei Radio Kreta: Filos & Anhang

Meine Güte… liebe Eltern, hier ist was los!

Jetzt haben diese ganzen Touristen schon Osterurlaub, fliegen in der Gegend rum (und landen oft genug auf Kreta..) und kommen uns auch besuchen.
Viele von denen leben aber auch einen großen Teil des Jahres hier auf unserer schönen Insel und picken sich einfach mal einen Ausflugstag raus, um mich zu besuchen. Da rufen die dann einfach bei meinen Leuten an, die machen was aus und – zack – hab ich schon wieder Besuch. Klasse!

Sonja-Sofia mit Herbert-Manolis und Filos

So auch vorgestern. Da kamen mal wieder Leute aus diesem Land mit den vielen Bergen drumrum, wo wir auch immer durchfahren, wenn wir von diesem Deutschland wieder nach Hause fahren. So kurz vor dem Gardasee und dem großen Schiff. Von da kenn ich Maria und Gottfried ja gut (die bringen immer Leckerlis für mich und meine Leute mit – das scheint da jetzt Tradition zu werden und ich find das toll!!!! )- und seit vorgestern dann auch Sonja und Herbert. Oder „eingegriecht“ : Sofia und Manolis. Na gut, ist mir persönlich vollkommen Wumpe, die waren jedenfalls nett. Haben mir und meinen vierbeinigen Mitbewohnern Leckerlis mitgebracht. Jippppiiiiieeee!

Und nen kleinen weiß-beigen Kumpel hatten die auch dabei! Da der Linus-Trottel den Kleinen aber vor lauter Angst gleich verbellt hat, hatte ich gar keine Zeit, mich mit dem 4 Monate alten Fellknäuel näher zu befassen. Schade – aber Mitbewohner kann ich mir hier nicht immer selbst aussuchen und der Linus ist halt noch ein kleiner großer Trottel.
Aber den krieg ich auch noch hin.

Nur… – ich schweife mal wieder ab…

Fette Beute – Lecker Hunde- und Kater-Leckerlis!

Der kleine weiß-beige Kumpel „Filos“ hat sich lieber in´s Auto verdünnisiert und der Linus-Trottel, Willi-Kater und ich wurden, wie gesagt, reichlich beschenkt.

Aber danach wurd´s dann langweilig. Meine Güte, die Zweibeiner haben geschnackt und geplaudert und geratscht, dabei Kaffee (is´wohl irgendwie WICHTIG) getrunken und ich hab mit einem Ohr gelauscht. Waren ein paar sehr nette Geschichten dabei – ich hätte aber mit dem Filos-File getobt. Naja, hab stattdessen ein bisschen gedöst.

War auf jeden Fall ein total netter Besuch – von der „fetten Beute“ mal ganz abgesehen. Und der Filos-Hund hat mir auch gleich am nächsten Tag noch einen ausführlichen Bericht über seine Sicht des Besuchs geschickt – davon hab ich allerdings leider nur ganz wenig verstanden. Meine Leute haben mir das vorgelesen, aber das hörte sich irgendwie komisch an. Ganz viele lustige Wörter, deren Bedeutung ich aber gar nicht kenne, das ist wohl so ne Geheimsprache aus dem Land mit den Bergen drumrum…. Na gut, aber was ich verstanden habe ist, dass er – also der Filos-Hund eine Riesenangst vor dem Linus-Trottel hatte, der ja aber nur so rumgekläfft hat, weil er wiederum Angst vor dem Filos-Baby hatte. Mannmannmann – hoffentlich werden die bald mal erwachsen, die Blagen….!

Naja, aber trotzdem oder grade deswegen: Sonja und Herbert – oder Sofia und Manolis – Dank für den netten Besuch, wir sehen uns sicher wieder!

Ihr hört von mir, grüßt mir den Filos,
Euer Mitsos


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Hallo Mitso – hier ist Filos !
    Na,hoffe bei dir(euch) ist alles in Ordnung?
    Stell dir vor,meine 2 Lieblingsmenschen sitzen gerade bei Brettljause-ist so mit Speck,Leberwurst,Gurkerl und Käse…..ich hab übrigends NICHTS davon bekommen und was kommt da aus dem Kreta-Radio von euch: Hubert v.Goisern-bei denen hat zwar nicht der Huat brennt,aber sie haben lauthals mitgesungen-muss wohl was aus deren Heimat gewesen sein,hab nichts davon verstanden tststst…
    Lass mir alle (4Beiner und natürlich auch deine 2Beiner) schön grüßen
    Also dann Kali Nichta aus dem nördlichen Kreta (Tsivaras)
    wünscht euch Filos ke Sophia ke Manolis

Kommentare sind geschlossen.