Psarantonis live in Sougia

Was für ein Tag!
Gestern musste ich mir mit meinen Leuten mal wieder Sougia anschauen. Der Strand und die Cafés brechend voll. Zum Glück kenn ich mich ja bereits ein wenig aus, da wir vor zwei Tagen ja schon hier waren. Ich bin dann einfach rechtzeitig in die Taverne Polifimos zu meinem Freund Yiannis abgebogen. Meine Herrchen folgten mir auf dem Fuße. Der Grillteller dort ist einfach klasse.

Im Laufe des Tages kamen meine Leute noch in’s Gespräch mit Giorgos aus dem Libykon und wurden prompt zu einem Live-Musik Abend mit dem berühmten Psarantonis eingeladen. Wir bekamen sogar den besten Tisch reserviert. Germanida, 3 Atoma („Deutsche, drei Leute“).

collage-psarantonisNach Einbruch der Dunkelheit ging das Geschrammel dann los. Selbst ich als kretischer Hund hab rein gar nichts verstanden. Wer keinen Tisch mehr bekam, setzte sich zu mir auf die Straße. Die Stimmung bei den Menschen war toll. Antonis hat mir sogar lächelnd zugewinkt, weil ich gar nicht dazwischen gebellt habe. Netter Kerl ist er schon, nur diese Musik…..

Ich als kleiner Radio-Hund betrachte das mal als Arbeitszeit und Überstunden. Was tut man nicht alles für seine Hörer.

Euer Mitso


Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

2 Kommentare

  1. Hallo Mitso, schön von Dir zu lesen 🙂 Hab noch zwei schöne Fotos von Dir – schicke ich Dir gleich mal. Ich überlege ja ernsthaft, die Tage noch mal runter zu kommen, und dich mal zu besuchen. Mal sehen…
    Liebe Grüße auch an Su und Jörg

Kommentare sind geschlossen.