Das 3. griechisch-deutsche Lesefestival findet statt.

Vom 13. – 21. Mai 2016 in Paleochora/Chania auf der Insel Kreta.

Angesichts aller Geschehnisse auf unserem schönen Erdball haben wir uns entschlossen, das diesjährige Lese/Buch/Autorenfestival unter das Motto „Autoren für den Frieden“ zu stellen.

Erfolgreich begonnen haben wir das ja schon in 2015 in Weimar mit der Friedensdeklaration der Autoren. Auch 2016 in Palaiochora wird sie wieder zum Unterzeichnen bereitliegen.

Vom 13. bis 21. Mai in Paleochora. Herzlich Willkommen.

Viele Ideen schwirren uns im Kopf herum, wie wir dieses Festival interessant und abwechslungsreich gestalten. Immer nur alles vorplanen und vorgeben ist langweilig. Außerdem ist „Chaos“ ein griechisches Wort. Deshalb wollen wir es diesmal INTERAKTIV gestalten. Das heißt, es werden nicht nur Autoren irgendwo in der Stadt herumsitzen, um etwas vorzulesen – sondern Autoren wie interessierte Besucher und Leser sollen mitmachen und dabeisein.

Welche Autoren können mitmachen? Eigentlich alle. Wir wollten es diesmal nicht ausschließlich auf griechischthematische Literatur beschränken. Griechisch, Deutsch oder andere Sprachen – alle sind uns willkommen, die ein friedliches Miteinander für das Wichtigste halten in dieser turbulenten Zeit – und natürlich (schließlich sind wir ein griechisch-deutsches Lesefestival) „tief innen in sich drinnen“ einen Hauch von Filótimó* verspüren.

Im Moment sind wir noch mitten in der Planung, d.h. es kommen immer wieder Informationen auf’s Netz. Mit einem „Follow“ auf der Festivalseite wird jeder per e-mail automatisch informiert, wenn die Seite Neuigkeiten enthält.

Ach so: wie auch schon 2013 ist dies eine NULL-BUDGET Veranstaltung. Die Veranstalter können keinerlei Kosten übernehmen.

Wir haben auf unserer Festivalseite https://lesefestivalkreta2016.wordpress.com allerdings einen Spendenaufruf eingeschaltet über eine Crowdfundingseite und hoffen, soviel Unterstützung zu bekommen, dass Poster, Programmheftchen und ein paar Kleinigkeiten bezahlt werden können. Sollte es mehr werden, wird der Überschuss zusammen mit dem Erlös aus dem Bücherbuffet einem guten Zweck in Kreta zukommen (in 2013 haben wir dafür Lebensmittel für das örtliche Altersheim gekauft. Die Entscheidung darüber fällen alle Autoren vor Ort gemeinsam.)

Wir würden uns freuen, möglichst viele Freunde begrüßen zu können. Bitte reichen Sie unsere Information gern weiter.

Ihre

Edit Engelmann (Initiatorin ), Jörg Krüger (Radio Kreta), Marion Schneider (Schirmherrin)

Werde Sponsor

VORLÄUFIGES PROGRAMM

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme am Festival.
Hier findet Ihr eine Zusammenstellung aller Programmpunkte, die wir im Laufe unserer Planungen natürlich noch weiter ausbauen wollen. Ideen sind willkommen. Genaue Beschreibungen sind im Internet zu finden.

Das Bücherbuffet
Hier wollen wir allen Autoren, die nicht selbst nach Kreta reisen können und trotzdem dabei sein wollen, Gelegenheit geben, ihre Bücher vorzustellen. Jeder Autor ist gerne willkommen, mitzumachen. Es funktioniert wie folgt: Der Autor spendet uns seine Bücher (Menge bleibt ihm/ihr überlassen). Diese werden wir in Paleochora ausstellen und gegen eine Spende an interessierte Leser weitergeben. Die Spenden sind für einen guten Zweck bestimmt.

„Olivenzweig-Friedenslauf
Eine Wanderung durch die Anidri Schlucht zum Strand von Gianiskari mit Friedensmeditation und Lesen von Auszügen aus Büchern und Gedichten zum Thema „Frieden“.

Movie: Die Hochzeit von Kommeno
Musikalisches Drama inszeniert von Günter Baby Sommer (Percussion) und Katharina Hilpert (Flöten). Salve TV hat uns die Aufnahme aus Weimar zur Verfügung gestellt und die Künstler haben ebenfalls zugestimmt, dass wir abspielen dürfen. Somit gibt es einen Kinoabend im Freilichtkino von Paleochora.

Gay in May
Insbesondere in Griechenland blüht die LBGTI+ Literatur noch heute nahezu im Verborgenen. Dabei gibt es auch hier wunderbare Bücher zu entdecken. Iosif wird sich um zwei Leseabende kümmern: in Paleochora und in Chania.

„Einführung in die kretische Küche“
Viele Griechenland- und Kreta-Liebhaber sind ja nun mal auch Liebhaber der hiesigen Küche, doch konnten bisher deren Geheimnisse nicht so ganz ergründen. Dem wollen wir abhelfen, auch wenn wir das natürlich nicht zu 100% schaffen werden. Aber für eine Einführung in die „Basics“ reicht es allemal.

Wettbewerb: Kinder für den Frieden
Dass unsere Kinder vernetzt sind und sich elektronisch bestens auskennen, wissen wir. Deshalb möchten wir sie auf dieser Veranstaltung einmal anders, kreativ herausfordern: Kinder malen, zeichnen, schreiben, dichten für den Frieden. Damit sind Besucher und ortsansässige Kinder genauso gemeint wie die, die von irgendwo etwas dazu einsenden wollen.

Und sonst?
Des Weiteren sollen noch Diskussionsrunden eingeplant werden – politisch und/oder literarisch. Daran üben wir noch. Es soll einen Ausflug zu einer antiken Stätte in der Umgebung geben (mit Führung). Wenn wir Glück haben und die Techniker auf der Insel sind, können wir eine Unterwasserlesung machen. Der Meister der dunkelpoetischen Geschichten aus Bulgarien stellt uns seine Magie in einer Nachtlesung vor. Und dann sind da noch Strand und Tavernen und gutes Wetter und – wenn wir jemanden finden – Musik.

Für mehr und weitere Vorschläge sind wir offen.

Das Lesefestival wird unterstützt durch:

Größenwahn Verlag Frankfurt am Main
Verkehrsnummer 13770
Sewastos Sampsounis
Lenaustrasse 97
60318 Frankfurt

Paleochora: Καλώς ηλθατε / Herzlich Willkommen.

Alle Infos zum Lesefestival auf der Website oder auch HIER bei uns.

*Ihr kennt Filotimo nicht?

Das ist die spezielle Einstellung der Griechen zum Leben. Was Du dazu brauchst?

  • 2-3 positive Gedanken
  • 1 l Lebensgefühl
  • 500 g Gastfreundschaft
  • 1 ganze reife Freundschaft (Frucht ohne Haut)
  • 10 Tropfen Unterstützungsgefühl
  • etwas Stolz, Würde und Pflichtbewusstsein (aus dem Vorratsschrank)

Für die Soße:

  • 5 EL Aufopferungsbereitschaft
  • 5 EL Verzicht (am besten geeignet ist der Ich-Verzicht)
  • etwas frisch gemahlener Respekt.

Andreas Deffner kennt die Zubereitung. Filótimo ist mehr als ein Wort. Es beschreibt das Gefühl bei guten Freunden zu sein, Gastfreundschaft zu geben und zu erfahren. Einfach Leben, mit Leib und Seele.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Das ist im Hinblick auf Syrien ein aktuelles, heißes Thema ! Deshalb sollte man auch Autoren und Flüchtlinge aus Syrien beteiligen, um ein Ergebnis zu produzieren, das man den beteiligten Politikern als Anregung zur Verfügung stellen kann !

Kommentare sind geschlossen.