Pavlos-Samios-beim-Malen

Der griechische Maler Pavlos Samios und seine Gemäldeausstellung in Chania

Am vorgestrigen Montag abend hat der bekannte griechische Maler Pavlos Samios in der städtischen Kunstgalerie in Chania unter dem Motto „Jedes Gemälde eine Geschichte“ seine eigene Kunstausstellung eröffnet, die ab sofort bis Mitte Oktober besucht werden kann.

Aber wer ist Pavlos Samios?

Pavlos Samios Portrait sw
Pavlos nachdenklich-kreativ

Pavlos Samios ist ein griechischer Maler, der 1948 in Athen geboren wurde. Er begann mit der Malerei bereits in frühen Kinderjahren, als er seinem Vater noch in seiner Schusterwerkstatt half. Er begeisterte sich von Kindheit an für religöse Malerei und arbeitete in Dionysios Karoussos´ Ikonen-Malerei-Werkstatt bis zum Alter von 18 Jahren. Gleichzeitig besuchte er Zeichenunterricht bei Panos Sarafianos, woraufhin er an der „Athener Schule der schönen Künste“ (Athens School of Fine Arts) aufgenommen wurde.

Dort ging er zunächst bei Nikos Nikolaou in die Lehre, dessen Arbeit in der Regel auf den Zeichnungen und der Tradition klassischer griechischer Kunst beruht. Desweiteren besuchte er auch den Malerei-Workshop von Yiannis Moralis, der seine Studenten lehrte, Licht und Schatten im impressionistischen Sinne zu sehen – und sich in der Malerei auf keinen Fall vom Modell einschränken zu lassen. Moralis hielt seine Studenten immer an, ihre eigenen Gefühle und Anstrengungen in aller Tiefe auszudrücken.

Zwei große Meister, denen Samios viel verdankt – wie auch dem Maler Yiannis Tsarouhis. Diesen zu treffen hatte Samios die Möglichkeit in Paris und lernte viel von ihm bezüglich griechischer Tradition, gesehen mit den Augen eines angesehenen Malers der ihn in seiner Anfangszeit sehr stark beeinflusst hat.
Zur gleichen Zeit besuchte er auch “Magemenos Avlos” und wurde Teil einer exquisiten Gruppe von Freunden, die von Manos Hatzidakis – einem Meister der Sprache und Rhetorik mit dem Wissen um die Bedürfnisse junger Menschen – angeleitet wurden, frei und jenseits aller Grenzen zu denken.

Seit dem Jahr 2000 ist Pavlos Samios Professor an der Athener Schule der schönen Künste (Fachgebiet traditionelle Freskenmalerei – Byzantinische Ikonen und Manuskripte). Er hat schon viele kleine Kirchen und Kapellen mit seiner Freskenmalerei verziert.

Seine Darstellungen, die seiner Kindheit und persönlichen Erfahrungen entsprießen, erinnern an traditionelle Geschichtenerzähler, wo der Mann als „Held“ in verschiedene Rollen schlüpft – geradezu wie ein Schauspieler –  Rollen, die oft von Liebe erzählen oder gar Tagträume verkörpern.

Nun, und genau in diese Darstellungen und Tagträume könnt Ihr jetzt „live“ eintauchen, und zwar, wie gesagt, in der städtischen Kunstgalerie in Chania. „Jedes Gemälde eine Geschichte“.

Exhibition Chania 2016_2
Pavlos´Ausstellung in der städtischen Kunstgalerie Chania

Ausstellungsdauer: 11. Juli bis 11. Oktober 2016
Öffnungszeiten: Montag – Samstag: 10:00-14:00 und 19:00-22:00 – Sonntags geschlossen

Kuratorinnen der Ausstellung: Maria Xanthakos & Maria Migadi

Regulärer Eintritt: 2 €
Ermäßigter Eintritt: 1 €
Freier Eintritt für:

  • Personen unter 18 oder über 60 Jahren
  • Personen mit Behinderungen oder Arbeitslosenausweis
  • für ICOM Mitglieder (International Council of Museums)

Radio Kreta – Kultur für Kreta.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace