„DIE TOUR“ – Flensburg –> Ierapetra und das Begleitfahrzeug

Die Tour Vorbereitungen beginnen. Hier wollen wir Euch schon mal im Vorwege ein mögliches Begleitfahrzeug vorstellen. Habt Ihr andere Vorschläge? Hinterlasst einen Kommentar oder schreibt uns eine eMail.

piaggio-offen2

Farben: Weiß/Blau
Technische Details:
Motor: Einzylinder – Dieselmotor
Hubraum: 422 ccm
Leistung: 6,2 KW bei 3800 min-1
Kühlung: Wassergekühlt
Bremsen
hinten hydraulisch mit Fußpedal, Zweikreisbremsanlage
vorne hydraulisch mit Fußpedal, Zweikreisbremsanlage
Feststell- und Notbremse: mechanisch auf Hinterräder
Wendekreis: 3,60 m
Tank: 15 Liter
Zündung: elektronisch
Schaltung: 4 Gänge + Rückwärtsgang
Max. Steigfähigkeit: 16%
Nutzlast: 500 kg
Verbrauch: ca: 4,5 Liter auf 100 km
Elektrik: Wechselstromgenerator 330W Batterie 12V / 52Ah
Fahrgestell: Monofahrgestell aus Stahlblech mit selbsttragender Karosserie
Lenkung: mit Lenkstangensteuerung
Anlasser: elektrisch
Radaufhängung: Vorne Schraubenfeder und koaxialer hydr. Stoßdämpfer. Hinten Querlenker mit hydr. Stoßdämpfer
Höchstgeschwindigkeit: ca. 56 km/h
Bereifung: 4.50-10 C 8PR
Sitzplätze: 2

Extras:
Wolldecke (2x gross)
Wolldecke (1x klein)
______________________________________________________________

Hier schon die ersten Vorschläge:
von Heinz Eikamp, Kreta-Umweltforum.de

minos

von Achilles, Achilles-Kreta.de
wenn schon Dreirad, dann dieses

bike

Hier geht´s weiter: Alle Berichte über „die Tour“

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

3 Kommentare

  1. Ihr seit tatsächlich verrückt!

    Hat Patrick tatsächlich schon realisiert, wie unglaublich weit es von Flensburg bis nach Ierapetra sind? Unter Berücksichtung, dass er ja voraussichtlich keine Autobahnen fahren dürfen wird (es sei denn Ihr organisiert eine Demo mit Vollsperrungen ;-), sind das laut Google-Maps schier unbezwingbare 3.142km!

    Solch eine Strecke würde ich nicht mal freiwillig in einem Auto, geschweige denn auf dem Sattel eines Zweirades zurücklegen wollen. Und dann noch die Alpenpässe (Tunnel = Autobahn!)
    Mein aufrichtiges Beileid! 🙂

  2. Ich glaube, richtig werde ich es wohl erst auf dem ruecken meines treuen 2rads realisieren. aber danke fuer das mitleid,vielleicht versinke ich auch noch drinne 🙂 aber ansonsten ist es schon gut ueberlegt. vielleicht gehts nach der tour ja von durban nach kreta und dann ohne sattel 😀
    wir halten euch auf dem laufenden….

Kommentare sind geschlossen.