Ein weiterer „Feiertag“ in Griechenland: Der 20. August.

Die Rettung Griechenlands.

„Der Tag der Freude !?“

„Der 20. August 2018 war insofern kein Tag der Freude. Er hätte ein Tag des Zorns sein müssen über die vielen verpassten Gelegenheiten, über die Arroganz, Inkompetenz und dogmatische Dummheit, die vor allem in Berlin und Brüssel noch immer herrschen.

Die „Rettung“ Griechenlands wurde hochgespielt, weil sie als Rettung des Euro präsentiert wurde. Griechenland ist nicht gerettet, gerettet wurden etliche europäische Großbanken, die sich verkalkuliert hatten. Der Euro hingegen ist noch nicht gerettet.

Karikatur von Freund Klaus Stuttmann.

Das elende Lehrstück der griechischen Krise hat bislang nicht gereicht, um den Regierungsgewaltigen in Europa die Notwendigkeit einer Reform der Währungszone beizubringen.“

Hier geht es weiter: Dogmatische Dummheit. Freitag.de.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *