Eine Vernissage in Paleochora.

Was ist eine Vernissage?

Die Vernissage ist die feierliche Eröffnung einer Ausstellung. Die Werke werden in einer Galerie wirkungsvoll platziert, um den Besuchern ein besonderes Kunsterlebnis zu ermöglichen. So beschreibt es Wikipedia.

Bevor die Ausstellung für das Publikum geöffnet wird, werden besondere Gäste zur Vernissage eingeladen: Kunstliebhaber, Kunsthändler, Politiker, Wirtschaftsführer, Gönner der Galerie und der Künstler und natürlich die Presse (also auch wir).

Der Galerist eröffnet die Vernissage und er oder ein Kunstkenner (also wir nicht!) stellen die ausgestellten Werke und den Künstler, seinen Werdegang und sein Gesamtwerk vor. Oft ist der Künstler persönlich anwesend. Danach folgt die Betrachtung und Diskussion der einzelnen Werke.

Der Ablauf ist meist gerahmt von einem Stehempfang zu Beginn, und Kunstgesprächen bei edlen Getränken und kulinarischen Leckereien zum Ausklang.

Hier in Paleochora gibt es meist einfachen Landwein, Paximadi und Kalitsounia. Reicht doch auch.

Wilfried Runst hat uns hier schon letztes Jahr besucht. Nun endlich seine Gemeinschaftsausstellung hier in Paleochora. Darauf freuen wir uns schon sehr. Mehr über Wilfried erfahrt Ihr HIER.

Kunst in Lagolio.

Und wer hier nicht sein kann, der fährt einfach mal nach Lagolio. Dort im Kulturzentrum macht Sabine Rassow mit anderen eine Ausstellung. Es geht um die Verschmutzung der Meere. Sehr interessant.

Kunst ist gut für den Geist, Kalitsounia (hier Rezepte) ist gut für den Körper.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace