Endlich wieder Raucher-Flüge nach Kreta

Mit Retro-Flieger „Hans“ back to the fifties

Ein heißes Thema – aber wir packen es an. Seit Ende letzten Jahres erinnert Airbus „Hans“ an die Anfänge des Ferienflugs in Deutschland. Schon damals setzte Condor auf größtmöglichen Komfort für die Passagiere. Und das bedeutete seinerzeit ganz klar: Es wurde an Bord geraucht, was die Pfeife hergab. Denn Rauchen wurde mit Weltoffenheit und mit Lebenskunst verbunden. Ebenso wie das Fliegen.

Heute unvorstellbar? Nein! Als traditionsbewusstes Unternehmen möchte Condor das echte Feeling der jungen Republik transportieren – und natürlich weiterhin für maximalen Komfort der Gäste sorgen. Und darum sind ab April spezielle Raucherflüge buchbar. Natürlich nur mit dem Retro-Jet „Hans“, so viel Stil muss sein. Das Beste: Sie entscheiden hier und jetzt, wohin „Hans“ mit dem ersten Raucherflug fliegt.

„Anfragen häufen sich“

„Das Thema Rauchen ist für uns als Airline nie ganz von der Trag- bzw. Bildfläche verschwunden. Und vor allem nach der Taufe von unserem Retro-Airbus „Hans“ haben sich die Anfragen gehäuft. Da wir in 2012 verstärkt auf das Thema Tradition setzen, haben wir uns entschlossen, den Wünschen unserer Passagiere nachzukommen und Raucherflüge einzurichten“, sagt Johannes Winter, Leiter Kommunikation bei Condor. „Alle Condor Ziele können weiterhin auch als Nichtraucherflüge gebucht werden.“

Hier geht es zu den Raucher-Flügen: Condor Spezial

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.