Schock – Blackwater in Griechenland. Söldner beschützen Parlament.

SCHOCK – Botschafter sagt, „Blackwater“ wurde angeheuert, um griechisches Parlament schützen!

Botschafter Leonidas Chrysanthopoulos erregte scheinbar Aufsehen am letzten Donnerstag, als er einer diplomatische Zeitung  in Kanada sagte, dass die griechische Regierung „Blackwater“ (Academi),  eine mächtige Söldnerarmee, beauftragt hat um die Sicherheit des griechischen Parlaments zu gewährleisten! Einige „Blackwater-Mitarbeiter“ waren auch an Aktionen im Irak und Afghanistan beteiligt. Dort wird gegen sie wegen Kriegsverbrechen ermittelt.

Der Bericht wurde am 1. Februar 2013 bestätigt von der griechischen militärische Nachrichten-Website Defencenet unter Berufung auf die gleichen kanadischen Zeitungsquellen. Nach Defencenet ist der Vertrag angeblich vom ehemaligen Präsident des Europäischen Parlaments Evangelos Meimarakis unterzeichnet worden. DieMaßnahme zeigt ein Bild der griechischen Demokratie und Verfassung. Wenn die Information wahr ist, denn es gibt immer noch viele Zweifel an dieser Geschichte, dann ist die Regierung verantwortlich und wer mit daran beteiligt ist, muss sofort zurücktreten und vor Gericht gestellt werden.

Quelle: HellasFrappe.blogspot.gr und unser Freund Leonidas Chrysanthopoulos
______________________________________________________________________________________________

Academi (bis 2009 Blackwater Worldwide, bis 2011 Xe Services LLC [ˈzi]) ist das größte US-amerikanische private Sicherheits- und Militärunternehmen. Es wurde 1997 unter dem Namen Blackwater USA von Erik Prince, einem ehemaligen Angehörigen der United States Navy Seals, und Al Clark gegründet. Laut Eigendarstellung ist Academi militärischer Dienstleister für Regierungsbehörden, Justiz und Bürger. Das Unternehmen bietet ferner Training sowie die Durchführung von strategischen und punktuellen Operationen an.

Die Veröffentlichung des Kriegstagebuchs des Irak-Krieges durch WikiLeaks (Iraq War documents leak) dokumentiert, dass Blackwater-Angestellte schwere Misshandlungen im Irak begingen, einschließlich Ermordung von Zivilisten. Insgesamt enthüllen die Unterlagen 14 verschiedene Schießereien unter Beteiligung von Blackwater-Truppen mit zehn toten und sieben verwundeten Zivilisten. Ein Drittel der Schießereien geschah, während Blackwater-Truppen US-Diplomaten schützten. Ein vom Harper’s Magazine veröffentlichtes Video zeigt, wie Blackwater-Angestellte Zivilisten mit gepanzerten Fahrzeugen verfolgen und dabei wie auf einer Treibjagd auf sie schießen. Quelle: Wikipedia.
______________________________________________________________________________________________

Leonidas wurde von führenden Tageszeitungen und anderen öffentlichen Medien um Stellungnahme gebeten. Leonidas hat Interviews zugesagt, wenn er gleichzeitig auch zu anderen Dingen Stellung nehmen kann. Die Interviews mit Ihm sind seitens der Medien abgesagt worden.

Radio Kreta – Leonidas in Kürze bei uns im Radio


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace