Hündin Xaroula wird vermisst.

Hallo lieber Jörg,

Wir haben am 9.12.2020 in Damnoni Nähe Plakias unseren Hund „Xaroula“ spurlos verloren.

Xaroula.

Eine Kokkoni-Hündin, rötliches Fell mit weissem Fleck am Nacken, braune Augen, nach oben gebogene Rute mit langem Haar.Auffallend liebes Wesen.

Wir haben seither  vergeblich überall nach ihr gesucht und Schilder aufgehängt.Sie hatte ein schwarzes Geschirr mit seitlicher Aufschrift „Security und Best Friend“ an. 

Bitte kannst du es auf der Radio-Kreta Seite einblenden.


Wer den Hund gesehen hat, melde sich bitte unter frauenferienhaus@hotmail.com.

Danke. Euer Mitso.

3 Kommentare

  1. Hallo liebe Leser, Costoula bedankt sich bei allen Spendern, die sie im Monat November unterstützt haben!
    Danke, Danke!
    Ingo Wegner, Albert Blinn, Ursula Scheel, Maria Schachinger, Jörg Krüger, Angela Häusler, Dorothea Reiser, Helmut Klein, Michael Klemm, Annemarie Reineck, Thorsten Grimm, Martina Schiepe-Schonberger und Dagmar Wright.
    Was gibt es neues aus dem Tierheim?
    Corona hat auch das Tierheim fest im Griff. Immer wieder werden Hunde und Welpen am Heim abgelegt. Wegen der Coronakrise können aber keine Hunde vermittelt werden. Gerade die wichtige britische Verbindung, ist unterbrochen.
    Und trotz Corona, hat sich eine 8 köpfige Inspektion Zugang zum Tierheim verschafft, auch diesmal ohne Befund.
    Bleiben Sie alle gesund, es kann ja nur besser werden.

  2. Leider kann ich zum Verbleib zur Hündin nichts beitragen.
    Ich möchte mich aber im Namen von Costoula und dem Tierheim Kivotos Noe, bei allen Unterstützern bedanken!
    Sie wünscht allen Tierschützern Gesundheit und ein glückliches Jahr 2021!
    Besonderer Dank an Jeanine Klinger, Gafur Sahili, Justine Wüst, Rosi Häußler, Valentin Prokop, und Karina und Bernd Häußler, die mir ein wunderschönes Jahresende beschert haben! Auch Corona bereitet ihr viele Sorgen; Zurzeit können keine Hunde vermittelt werden und immer wieder werden Hunde und auch Welpen am Tierheim abgelegt. Aber Costoula bleibt zuversichtlich, dank eurer Unterstützung! Danke

  3. Irgendetwas stimmt mit Ihrer E-Mail-Adresse nicht.
    Deshalb hier mein Mail an Sie, das zurück kam, hier nochmals.

    Liebe Hundefreundinnen,
    habe Ihre Vermisstenanzeige auf der Website von Radio Kreta gelesen und sofort an meine Freundin Brigitte von APAL in Plakias weitergeleitet. Wohl wissend, dass ich vielleicht Eulen nach Athen trage … aber in so einem Fall ist mein Motto: doppelt hält besser 😉
    Brigitte schrieb mir postwendend, dass sie Bescheid weiss und dazu schrieb sie, dass der Hund „wie vom Erdboden verschluckt“ ist.
    Da kam mir jetzt sofort der Gedanke, dass das Tatsache sein könnte !
    Es gibt sehr viele Dachse in der Umgebung. Charoula schaut mir wie ein Dackelmischling aus und die Dackelveranlagung lässt diese Hunde aus angeborenem Jagdtrieb in Höhlen kriechen !
    Fragen Sie vielleicht die einheimischen Jäger oder Landwirte, wo im Bereich des Verschwindens von Charoula ein Dachsbau ist …. und dann los mit Schaufel und Spaten.
    Ich bin mit vielen guten Gedanken bei Ihnen.
    Herzliche Grüße aus München

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.