Antikristo – die traditionelle Art des Grillens.

Antikristo ist eine der ältesten und einzigartigsten Techniken der Fleischzubereitung. Antikristo ist eine traditionelle Art des Garens, die in verschiedenen Teilen der Welt verbreitet ist, aber tief in der kretischen Kultur verwurzelt ist.

Es ist eine Technik, die von Soldaten in der Antike bis zu Bauern im Byzantinischen Reich, von den Rebellen während der türkischen Besatzung ausgeübt und von den Hirten im Laufe der Zeit übernommen wurde. Es war so beliebt, weil es nicht zu viel Zeit, Vorbereitungen oder Zutaten erforderte.

Antikristo am Kournas-See.

Die Zubereitung von Antikristo erinnert fast an ein Ritual. Für die Zubereitung von Antikristo verwendet der Koch normalerweise ein junges Lamm oder in seltenen Fällen eine Ziege. Das Tier wird in vier Teile geschnitten, mit Salz gewürzt auf riesige Holzspieße oder heutzutage auf ein Metallgestell gespießt. Das offene Feuer befindet sich stets in der Mitte.

Antikristo damals

Nach historischen Texten verwendeten die Soldaten und Krieger in der Antike ihre Speere anstelle von Holzspießen. Traditionell grub der jüngste Hirte ein Loch in den Boden und bereitete das Feuer vor, bevor er die Spieße vorsichtig um das Feuer legte. Im Gegensatz zum Grillen, wie wir es kennen, werden die Fleischstücke kreisförmig um das Feuer gelegt. Dadurch kann das Fleisch mit der von den Flammen erzeugten Wärme anstatt mit der von der Kohle erzeugten Wärme gegrillt werden.

Unter der türkischen Besatzung haben die Rebellen diese Technik angewandt, da das Fleisch wesentlich schneller gar wird als bei anderen Grilltechniken. Sie waren immer in Eile, mussten sich verstecken, hatten nur wenig Zeit zum Grillen, da das offene Feuer auch oft ihre Position verriet.

Antikristo heute

Heutzutage wird das Fleisch 4-6 Stunden lang langsam gegart und erfahrene Köche kümmern sich immer darum. Natürlich wird das Fleisch jetzt, bevor es gegrillt wird, normalerweise mariniert oder gewürzt. Was Antikristo so einzigartig macht ist, dass das Lamm durch das langsame Grillen genügend Zeit hat, alle seine Säfte abzuscheiden und viele verschiedene Geschmacksrichtungen zu entwickeln.

Ein Besuch auf Kreta, um Antikristo zu probieren, lohnt sich auf jeden Fall!

Wenn du ein Fleischliebhaber bist, ist Antikristo ein besonderes kulinarisches Erlebnis, für das sich deine Geschmacksknospen auf jeden Fall bedanken werden. Die gute Nachricht ist, dass du keine Gruppe von Hirten in den Bergen von Kreta finden musst, um Antikristo zu probieren.

Viele Tavernen haben sich (im Frühjahr und Herbst) auf Antikristo spezialisiert.

Mehr Rezepte und Tipps in unserem Kochstudio.

Ein Kommentar

  1. Moin und Kalimera, Antikristo bekommt man oft an Sonntagen und Feiertagen in dem kleinen Dorf Kapsodasos (oberhalb von Frangokastello) in der Taverne Vigles.

    Ta Leme, kv

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.