Die besten Ausflugsziele auf Kreta für Familien mit kleinen Kindern.

Ein Bild, das Natur, Küsten- und Ozeanlandschaft, Insel, draußen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung
unsplash.com/Evangelos Mpikakis

Kreta, mit seinen malerischen Landschaften und seiner reichen Geschichte, bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, die ideal für Familien mit kleinen Kindern sind. Es ist nicht nur eine Insel voller Sonne und Meer; es ist auch ein Ort reich an Geschichte und Natur, der viel zu bieten hat für die ganze Familie. Die Kombination aus historischen Stätten, wunderschönen Naturparks und kinderfreundlichen Stränden macht es zu einem idealen Reiseziel für einen unvergesslichen Familienurlaub. Dank gut zugänglicher Einrichtungen wie breiten Wegen für Buggys und kindergerechten Museen stellen Reisen mit kleinen Kindern hier kein Problem dar. Mit den richtigen Vorbereitungen wird Euer Familienurlaub auf dieser wunderschönen Insel sicherlich entspannt und bereichernd zugleich! Und genau dafür haben wir hier einige Tipps und Ausflugsziele für Euch.

Das historische Knossos

Ein Ausflug nach Knossos darf bei einem Familienurlaub auf Kreta nicht fehlen. Der Palast von Knossos, der als das kulturelle und politische Zentrum der minoischen Zivilisation gilt, ist ein spannendes Ausflugsziel für Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Die großen Palastanlagen können spielerisch erkundet werden, was bei Kindern das Interesse an Geschichte weckt.

Der Botanische Park von Kreta

Für Familien, die die Natur lieben, ist der Botanische Park von Kreta ein Muss. Dieser Ort bietet einen sicheren und schönen Raum, in dem Kinder frei herumlaufen und die vielfältige Flora und Fauna entdecken können. Außerdem gibt es hier spezielle Pfade, die auch mit einem Buggy gut befahrbar sind, sodass auch die jüngsten Familienmitglieder bequem mitkommen können.

Strandtage in Elafonisi

Elafonisi ist bekannt für seinen rosafarbenen Sand und kristallklares Wasser – ideal für einen entspannten Familientag am Strand. Die flachen Gewässer hier sind sicher für kleine Kinder, die gerne im Wasser planschen. Dank der sanften Wellen und dem klaren Wasser könnt Ihr Eure Kinder leicht im Blick behalten.

Das Meeresaquarium von Kreta

Das Cretaquarium bietet Familien die Möglichkeit, die Unterwasserwelt des Mittelmeers hautnah zu erleben. Mit Hunderten von Meerestieren in über 60 Tanks ist dies ein faszinierender Ort für kleine Entdecker. Es gibt auch interaktive Touch-Pools, wo Kinder Seesterne und andere Meereslebewesen berühren können.

Wanderung durch die Samaria-Schlucht

Für besonders aktive Familien ist eine Wanderung durch die Samaria-Schlucht eine großartige Idee. Der Weg ist zwar herausfordernd, aber belohnt mit äußerst schönen Wegen und Ausblicken. Für solche Exkursionen empfiehlt es sich dann allerdings, einen widerstandsfähigen Kinderwagen oder Zwillingswagen dabei zu haben, wenn Sie mit Zwillingen reisen, um beiden Kindern sicheren Komfort zu bieten.

Das Archäologische Museum von Heraklion

Ein weiterer kultureller Halt könnte beispielsweise das Archäologische Museum von Heraklion sein. Hier können Kinder antike Artefakte sehen und mehr über die griechische Mythologie lernen. Das Museum bietet zudem oft spezielle Programme für Kinder an, wie Werkstätten und geführte Touren.

Agios Nikolaos – Eine Stadt zum Entdecken

Als letzte Empfehlung haben wir noch die charmante Stadt Agios Nikolaos. Sie bietet malerische Aussichten und kinderfreundliche Cafés sowie kleine Parks zum Entspannen an. Dies ist ein perfekter Ort für einen entspannten Ausklang nach einem langen Tag voller Abenteuer.

4 Kommentare

  1. Wir waren Anfang Mai dort, eine gute Zeit. Den Hinweis, Kinderwagen, halte ich für unverantwortlich.
    Es ist unmöglich!!!
    So etwas schreibt jemand, der die Strecke nicht kennt.

  2. Die Samaria Schlucht ist nur für Personen die fit sind geeignet und unbedingt feste Schuhe anziehen, am besten Wanderstiefel.Mit Kindern oder Kinderwagen ist es nicht zu schaffen man hat auch nur 5′ 6 Stunden Zeit.
    Für Menschen mit guter Fitness ist es auf jeden Fall zu empfehlen ist sehr schön und beeindruckend aber auch eine Herausforderung und Muskelkater ist vorprogrammiert.

  3. ich gebe Bernhard Specht nur Recht!! Kinder ab 10 Jahre mit alpin Erfahrung oder kleine Babys, die auf dem Rücken in der Trage mitgenommen werden. Aber selbst dann! Im Sommer wird es dort brütend heiß! Ich war selber Reiseleitung und bin durch die Schlucht durch. Für Kinderwagen absolut ungeeignet!!

  4. Die Samaria Schlucht mit Kinderwagen ist doch wohl ein schlechter Witz, soll der getragen werden??? Mit kleinen Kindern diese Schlucht unbedingt meiden!!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert