Die Corona-Krise: Dr. Wolfgang Wodarg jetzt in Griechenland.

Die „Krise“ in Palaiochora jetzt in Bildern und in einem Video.

Die Einfahrt in das Dorf.

Die Saison beginnt. Grad wurden alle Bäume beschnitten.

Kafenio Enigma geschlossen.

Alle Kafenia geschlossen im Dorf. Supermärkte haben geöffnet, damit die Menschen das Nötigste bekommen.

Thanasis und rechts davon mein neuer Stuhl.

Wir haben Manolis vom „Enigma“ gefragt, ob wir auf seinen Stühlen sitzen dürfen. Hat er abgelehnt. Polizei fährt durch’s Dorf und löst Gruppen mit mehr als 5 Personen auf.

Zwei Stühle für je 10 Euro hab ich ihm abgekauft. Nun sitzen wir gegenüber vor der Apotheke und trinken Bier vom Kiosk nebenan.

Kaum Menschen auf der Strasse. Das sonst so soziale Leben ist weitestgehend erloschen.

Pearl Cavo Beach Club.

Überall gibt es nur noch „To Go“. Und dann steht man mit seinem Getränk oder Essen auf der Strasse. Zustände, die ich mir nicht vorstellen konnte.

Ach ja. Wenn dann die Corona-Krise beendet ist (Übrigens: Jede Epidemie hat bis jetzt ein Ende gefunden), dann kommt endlich die richtige Finanzkrise.

Interessantes zur Corona-Krise von meinem Bekannten Wolfgang Wodarg, dem ehemaligen Leiter des Gesundheitsamtes Flensburg. Wolfgang bringt die „Krise“ auf den Punkt.

Wolfgang Wodarg zum Thema Corona: Panikmacher isolieren.

Übrigens: Wolfgang macht seit vorgestern Urlaub in Griechenland.

25 Kommentare

  1. Ich schätze Radio Kreta sonst für seine guten Infos. Dr. Wodarg aber hier mit seinen wirklich abstrusen Ansichten eine Bühne zu geben ist angesichts das massenweisen Sterbens hier in Mitteleuropa eine wirkliche Verantwortungslosigkeit. Ich bitte wirklich eindringlich diesen Beitrag zu entfernen. Bei uns müsste ich das der Behörde melden.

  2. Den Mann halte ich für gemeinfärhlich.
    Er verhält sich wie die Reichsbürger und Verschwörerkreise, in denen er reichlich oft berichten kann und dort
    zitiert wird.
    Teilweise richtige Fakten mit falschen Aussagen vermischen, daraus steile Thesen generieren.
    Seriöse Wissenschaftlter und Fachleute gehen auf Kritik ein, erklären ggf. warum die Kritik falsch ist
    und hören auch zu.
    Die ganzen Flatearthener, Reichsbürger, 3ter Worldtrade Center Turm wurde gesprengt Freaks,
    Chemtrailer usw. erzaehlen auch gerne 100 Mal ihre Geschichte. Aber auf die Fehler Ihrer Theorien gehen sie nie ein.
    Herr Dr. Woflgang Postel, aeh Wodarg macht es wie die phantasievollen Aussenseiter Medien in denen er gerne verkehrt: nur jammern dass man kritisiert ( und angeblich fertig gemacht wird ), aber nie wird
    auf die Kritik eingegangen.
    Wenn Grippe wie Covid 19 ist weil es Corona Viren sind.
    Sind Apfle und Banane auch gleich wei ist obst und zwischen Katze und Hai ist auch kein Unterschied.
    Sind ja Raubtiere.
    Und In Italien das waren US Militärs bei einer Militärübung statt Sargtransport.

    Herr Wodarg stufe ich in der Gefährlichkeit ein wie Reichsbürger.
    Es geht nur darum Zweifel zu sähen, alles könnte ja manipuliert und gefälscht sein.
    Und wenn es die ersten Unruhen gibt weil wir zulange zu Hause sitzen sollen,
    dann sind Leute wie er dran schuld.

    Natuerlich darf und muss man die Maßnahmen hinterfragen.
    Aber mit sachlichen Argumenten und nicht mit so einem Schmarrn!

    Schönen Tag noch

  3. Micha sollte neutral bleiben, gleich mit einer umfassenden Beschimpfung Herrn Wodargs zu starten lässt starke Zweifel an Michas Kompetenz aufkommen.
    All die persönlichen Anwürfe sind wenig hilfreich zur Problemlösung.

  4. Herr Wodarg sollte sich schnellstens auf dem Weg in ein Krankenhaus in Italien machen und dort mit seinem pneumologischen Fachwissen Menschen helfen die gerade Hilfe brauchen. Seine Kollegen würden es ihm danken. Stattdessen postet der LungenFacharzt sein wirres Geschurbel via YouTube. …und macht vermutlich ordentlich Kasse durch seine aktuelle Medienpräsenz…auf Kosten derer die gerade ihr Leben lassen.

  5. Wenn mal überwältigender Konsens herrscht unter der weltweiten Wissenschaftskommunity muss es halt einige wenige geben,die medienwirksam gegenteilige Meinungen rausposaunen…is halt so und ist vielleicht sogar gut so…
    Wollen wir Dr.Wodarg freundlich unterstellen,dass er in gutem Glauben spricht,und einfach zu uninformiert ist,ansonsten wär er als kriminell einzustufen.

    https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-die-gefaehrlichen-falschinformationen-des-wolfgang-wodarg-a-f74bc73b-aac5-469e-a4e4-2ebe7aa6c270

  6. @Tegler
    Was ist denn „Cochonas“??? Laut Langenscheid :
    Spanisch-Deutsch Übersetzung für „cochonas“: Schwuler / Lesbe???
    Viele Grüße.

  7. Warum hat sich dieser feine Herr Doktor, feige nach Griechenland abgesetzt, anstatt hier sein großes und umfangreiches Wissen, auf dem Gebiet von Gesundheit und Politik zur Verfügung zu stellen und zu helfen, anstatt nur dumm zu schwätzen?
    Denkt mal objektiv darüber nach.

  8. Da er ja vermutlich länger in Griechenland „im Urlaub“ bleiben wird (muss), wird er als „Lungenfacharzt und Seuchenexperte“ sicher beherzt in einem griechischen Spital mithelfen. Wenn sie dann die Leichen der Coronaopfer in den Gängen stapeln, junge Ärzte sterben, weil sie 14 Stunden-Schichten arbeiten.
    Er findet ja, das sei alles völlig normal.

  9. Die Seite mimikama zeigt deutlich das die momentane Sterberate kein Maßstab ist. Es geht ja um die Zukunft.

  10. Das hört sich alles sehr sehr schlüssig an, was der Doktor Wodag sagt und es ist wichtig, dass dies auch gegen die existente Panik öffentlich wird. Am besten in einer Diskussion mit dem Mainstream, z.b. dem Professor Drosten von der Charité! Er wird dir auch direkt angegriffen mit einem nicht validierten Corona Test. Diese Gegensätze müssen aufgeklärt werden und zwar in aller Öffentlichkeit !

  11. Jodi, Du sprichst mir aus der Seele! Ich bin ebenfalls der Ansicht, dass die Ausführungen Dr. Wodargs einleuchtend und schlüssig sind.- Und wenn er dazu Experte für Sterbehilfe ist, dann beweist er einmal mehr seinen Dienst zum Wohle des Menschen.

  12. @Micha
    Du kommst ja offenbar aus dem „AFD-Paradies“. Polemik statt Argumente oder gar Fakten. Wer sollte denn deiner Ansicht nach Dr. Wodargs Auftraggeber sein? Und mit welcher Zielrichtung? Er vertritt hier ja wohl eher eine zum Mainstream alternative Meinung und wird in den klassischen Medien nahezu totgeschwiegen. Würde sicher eher in dein Weltbild passen, wenn er nicht dummerweise aus der „SPD-Hölle“ käme. Aber wahrscheinlich hast du dir den Beitrag gar nicht richtig angeschaut, bevor du hier deinen unqualifizierten Kommentar dazu abgegeben hast.
    Oder hast Du dir mal die genannte Quelle euromomo.eu angesehen? Es ist doch schon ziemlich erstaunlich, dass die (Über-)Sterblichkeit während der letzten drei Grippe-„Saisons“ erheblich über der aktuellen liegt und letztere europaweit – sogar in Italien – aktuell sogar deutlich unterdurchschnittlich ist.

  13. Herr Dr Wodac ist eine Person,welche die Wahrheit spricht!!Er ist authentisch in jeder hinsicht!Warum haben wir nicht die Cochonas die Wahrheit zu vernehmen und ins Auge zu sehen,ist das die gesamte Politik die das verwirkt?

  14. @ sollte man auch wissen @Micha:

    Ja, Das stimmt schon, dass Dr. Wodarg der Vorgesetzte war. Aber er hat sehr wohl erkannt, dass Gert Postel keine Ahnung von seinem Fach hatte und hat sein Aufgabengebiet immer weiter eingeschränkt. (Quelle: https://www.shz.de/lokales/flensburger-tageblatt/dr-clemens-bartholdy-als-der-falsche-doktor-aufflog-id11051411.html)

    Ich habe jetzt nicht weiter recherchiert. Aber nur, weil er der Vorgesetzte eines Betrügers war, heißt es nicht, dass er sich nicht auskennt. Was kann Dr. Wodarg dafür, dass Postel ein Betrüger ist? Wenn ich in der Arbeit mit Idioten zu tun habe, lasse ich mir auch nicht ständig die Arbeitszeugnisse vorlegen. Man wundert sich ja so manches Mal, wie bestimmte Personen an bestimmte Posten gekommen sind. Und nur weil mein Kollege ein Trottel ist, sagt das noch nichts über meine Kompetenz aus.

  15. Herr Wodarg vertritt hier eine Einzelmeinung, die dem internationalen wissenschaftlichen Konsens widerspricht und spätestens durch Verbreitungszahlen und Krankheitsverläufe in Italien als widerlegt gelten kann.

    Richtig ist: Es gibt keinerlei Grund zur Panik aber sehr viele gute Gründe auch weiterhin Maßnahmen zu ergreifen, die die schnelle Verbreitung des Virus eindämmen.

    Ziel ist: Die Überlastung der Beatmungsplätze muss UNBEDINGT vermieden werden. Das mag in Deutschland mit ca. 28.000 Intensibetten noch gegeben sind. In Griechenland und erst recht auf unserer Lieblingsinsel kann das zu einer Katastrohe führen-

  16. Und jetzt taucht aus dem Nichts ein neuer, uralter Erklärbär aus der SPD-Hölle auf: Der Sozialist Wolfgang Wodarg, der grade als „Lungenfacharzt“ und „Corona-Experte“ durch die GEZ Medien und auch sogenannte alternative Medien gereicht wird.
    Seine Aufgabe ist es natürlich, zu relativieren, zu beschwichtigen und vor allem soll er die „Durchseuchung“ rechtfertigen. Natürlich ohne sie direkt anzusprechen.
    Der Mann hat aber in erschreckender Weise KEINE AHNUNG von diesem neue Wuhan-Coronavirus. Er hat sich in keinster Weise mit den internationalen, wissenschaftlichen Studien beschäftigt, sondern er gibt hier ein Uralt-Wissen preis, das in dieser Situation hochgefährlich ist. Er wird zur Verschleierung benutzt – dafür kriegt er seine 15 Minuten öffentliche Aufmerksamkeit.
    Bei Wikipedia steht etwas über ihn – nämlich, dass er auf einen Hochstapler reinfiel, der ihm so sehr Honig ums Maul schmierte, dass Wodarg ihn sogar zu seinem Stellvertreter machte. Das sagt alles über diesen eitlen, korrumpierbaren Charakter aus:
    „Anfang der 1980er Jahre übernahm er die Leitung des Gesundheitsamts der Stadt Flensburg, wo er bis 1994 als Amtsarzt arbeitete. 1982/83 war Wodarg der Vorgesetzte des Hochstaplers Gert Postel, der sich als Psychiater ausgab und eine Stelle als Wodargs Stellvertreter erhielt, diese aber nach wenigen Monaten wieder kündigte.“
    Quelle: „Wolfgang Wodarg“
    FAZIT: Wer dem glaubt, ist selber Schuld. Aber schaut Euch an, wer ihn gezielt in die öffentliche Wahrnehmung schleust – denen solltet Ihr auch nichts mehr glauben.
    PS: Nur im englischen Wikipedia-Eintrag über diesen „Seuchenexperten“ erfahren wir, dass er auch ein Experte für Sterbehilfe ist… „Die Debatte zur Sterbehilfe als Chance für eine neue Gesundheits- und Sozialpolitik, in: Robertson-von Trotha, Caroline Y. (ed.): Tod und Sterben in der Gegenwartsgesellschaft. Eine interdisziplinäre Auseinandersetzung (= Kulturwissenschaft interdisziplinär/Interdisciplinary Studies on Culture and Society, Vol. 3), Baden-Baden 2008“

  17. 1982/83 war Wodarg der Vorgesetzte des Hochstaplers Gert Postel, der sich als Psychiater ausgab

  18. Besser kann man die CoronaGrippe nicht erklären, sehr gut Herr Wolfgang Wodarg!!! Schluss mit dieser Panik!

Kommentare sind geschlossen.