Flugpate gesucht von Kreta nach München oder Nürnberg.

Hi ihr Lieben, wir wollen im Dezember einen Hund aus Kreta nach München (oder Nürnberg) einfliegen und da wollte ich mal bei euch nachfragen, ob ihr zufällig einen Flugpaten kennt, der noch einen Platz frei hat? Wir wären so dankbar, da wir gerne dem kleinen Welpen aus dem Tierschutz asap ein Schönes zu Hause geben wollen.

😞

… das Problem ist die aktuelle Situation und für den Flug am 7. gibt es wohl keinen Platz mehr für unseren kleinen Rusty.

Rusty.

Der Hund ist in der Obhut von Animal Friends of Kissamos – wo genau, kann ich herausfinden. Es wäre aber kein Problem ihn entsprechend vor dem Transport woanders hin zu bringen bzw. zum Airport.
Das wäre so lieb wenn du mal fragen könntest ☺️. Die Hoffnung stirbt zuletzt… Die aktuelle Situation ist echt so schlimm 😢

Ich bin für jeden Tipp dankbar! Überlege schon selbst zu fliegen aber mit der Quarantäne danach ist es echt schwierig, da ich mit ihm dann eigentlich gar nicht raus darf… Liebe Grüße und danke vorab, Bianca.

Hi! Oh super – da wurde ja bei Radio Kreta was gepostet.

😃
👍🏻
👍🏻
👍🏻

!!! DANKE!!! Bianca Bogojevic-Bock.

Ein Weihnachtsmärchen ist wahr geworden. Wir haben jemanden gefunden. Dank an Alle.

Mitso.

Dank euch liebes Radio-Kreta-Team konnte eine super nette Flugpatin für den kleinen Rusty und seinen Bruder Mavros gefunden werden. Vielen Dank nochmal an der Stelle für euren Einsatz! Wir sind sehr glücklich ❤️!

Es sind allerdings noch ganz viele andere süße Fellnasen vor Ort, die von Animal Friends of Kissamos betreut werden und die dieses Mal leider nicht die Chance hatten in ihr neues Zuhause auszufliegen 😢.

Vielleicht könntet ihr daher nochmal einen Aufruf teilen?
Wer demnächst oder immer mal wieder von Kreta nach München, Nürnberg & Stuttgart fliegt und ohne großen Aufwand etwas Gutes tun möchte, darf sich gerne bei Mareike Reisinger melden: snowmh@gmx.de ; Tel (gerne auch WhatsApp): +49 177 6568285

Die Kosten werden natürlich von der Tierschutzorganisation übernommen und für die Flugpaten ist alles total stressfrei weil sie in Kreta professionell betreut werden – es kümmert sich jemand um den Transport der Hunde zum Flughafen und sorgt für einen reibungslosen Checkin der Boxen. Während des Fluges ist auch alles ganz entspannt. Die Hunde reisen im Frachtraum mit und wem die Box zu schwer ist, dem wird natürlich ein Gepäckservice am Ankunftsflughafen zur Verfügung gestellt.
Die einzige Aufgabe besteht letztlich darin die Boxen an die überglücklichen neuen Besitzer bzw. die Pflegefamilien zu übergeben ☺️.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das ein unglaublich schöner Moment war und Rustys Ankunft uns alle inklusive der Flugpatin zu Tränen gerührt ☺️!

Danke vorab und ganz liebe Grüße!

Ein Kommentar

  1. https://www.change.org/p/tierfreunde-helfen-sie-diesem-tierheim/u/28185661
    und bitte beachten Sie den Spendenaufruf.

    Gestern kamen acht Personen, kretische Beamte, in einem Auto zum Tierheim und das in Coronazeiten! Sie haben sich unter Drohungen Zutritt verschafft und haben die Hunde gezählt, alles kontrolliert und dokumentiert. Gefunden haben sie nichts, was zu beanstanden gewesen wäre! Costoula wurde aber untersagt, zukünftig am Tierheim ausgesetzte Hunde, aufzunehmen! Costoula kämpft Tag um Tag um dieses Tierheim, aber sie braucht auch unsere Unterstützung zum Wohl der Tiere! Was wirklich hinter den Maßnahmen der Behörden steckt, bleibt undurchsichtig! In Heraklion ist letzte Woche ein deutscher Tierarzt, während der kostenlosen Kastration in einem Tierheim, festgenommen worden! Unter diesen Umständen, sollte sich jeder gut überlegen, wo er seinen Urlaub in Zukunft verbringt.
    Ich habe an den Bürgermeister von Chania geschrieben, vielleicht tun sie das auch, um den Druck zu erhöhen!
    Seine E-Mail-Adresse: dimos@chania.gr
    Mein Brief vom 05.12.2020:
    Sehr geehrter Herr Panagiotis Simandirakis,
    ich bin deutscher Tierschützer aus Deutschland und unterstütze das Tierheim „Nerokorou“ mit ihrer Leiterin
    Costoula Drombach. Sie leitet das Tierheim seit zwanzig Jahren. Nun erhielt sie einen Anruf von Herrn Chiatzikyriakos, der mit fünf Personen, das Tierheim besuchen will und das in Coronazeiten! Sie beabsichtigen das Tierheim zu schließen und vermeintlich, kranke Hunde sofort einzuschläfern! Wissen Sie davon? Die Tierschutzvereine in Deutschland sind informiert und alarmiert und fordern aufgrund aktueller Berichte aus Kreta, den sofortigen Stopp der Tierheimschließungen und der Tötung von Hunden! Ihre Handlungsweise in Bezug auf die Tierheime auf Kreta, wird erhebliche Auswirkung auf den Tourismus auf Kreta haben, der ja jetzt schon wegen Corona am Boden liegt! Glauben Sie wirklich, dass deutsche Touristen diese Handlungsweisen akzeptieren? Und wenn Sie kein Geld für das Futter des Tierheims „Nerokorou“ haben, dann behalten Sie es und essen Sie das Futter selbst!
    Kümmern Sie sich lieber um die wirklichen Probleme in Griechenland, zum Beispiel Lesbos, Korruption etc., und lassen Sie die funktionierenden Tierheime, ihre Arbeit machen und unterstützen die!

Kommentare sind geschlossen.