Griechenland und seine Glücksspiele.

Glücksspiele in Griechenland

Die schwierige wirtschaftliche Lage des Landes hat in den letzten Jahren zu einer rasanten Entwicklung der Glücksspielbranche in Griechenland geführt. In den letzten Jahren hat in Griechenland, das seit jeher für den Tourismus bekannt ist, die Zahl der Glücksspielbetriebe merklich zugenommen. Casinos in Griechenland befinden sich auf dem Territorium großer Hotels und sind Teil von ihnen oder Teil von Urlaubsgebieten. Zusätzlich zum eigentlichen Gameplay stehen den Besuchern von Casinos schicke Räume, verschiedene Showprogramme und zusätzliche Services zur Verfügung, um ihren Urlaub so angenehm wie möglich zu gestalten. Hier kommen sie direkt zum Novibet Casino, wenn Sie kein Fan von landgebundenen Casinos sind, weil alle Online Casinos in Griechenland auch erlaubt sind.

Jetzt wird in Griechenland viel Wert darauf gelegt, attraktive Bedingungen für die Organisation von Touren unter Spielenthusiasten zu schaffen. Das Glücksspiel in Griechenland wird von der staatlichen Regulierungsbehörde – der Glücksspielkommission, die 2011 gegründet wurde – kontrolliert. Ihre Kompetenz umfasst die Erteilung von Lizenzen und Überwachungsfunktionen. In Übereinstimmung mit den Glücksspielgesetzen in Griechenland gibt es eine Reihe von Einschränkungen für Spieler: Sie müssen über eine Spielekarte verfügen, mit der Sie legal ein Casino besuchen können, und Bürger unter 21 Jahren dürfen keine Glücksspiele spielen.

Die alten Griechen waren leidenschaftliche Spieler und glaubten an den göttlichen Ursprung des Glücksspiels. In der griechischen Mythologie gibt es also Hinweise darauf, wie die Götter mithilfe von Glücksspielknochen die Macht über die Welt teilten. Glücksspiel wird nicht nur in alten Mythen und Legenden erwähnt, sondern auch in Beschreibungen von realen historischen Ereignissen. Das beliebteste Spiel waren Würfel, die aus Asien nach Griechenland gebracht wurden. Es gab spezielle Orte – die Vorfahren des Casinos, die für dieses Spiel entwickelt wurden.

Das erste moderne Casino in Griechenland entstand zu Beginn des letzten Jahrhunderts auf dem Gebiet von Loutraki, dem beliebtesten Kurzentrum. Mittlerweile gibt es 9 Glücksspielbetriebe im ganzen Land. Sie bieten so beliebte Spiele wie Roulette, Blackjack, Poker, Baccarat und Spielautomaten. Die ersten Lizenzen wurden von drei Casinos ausgestellt – Mont Parnes, Korfu und Rodos. Das größte Unternehmen ist das Unternehmen, dem das Glücksspielunternehmen Mont Parnes gehört, sowie ein weiteres Casino in Thessaloniki (Hyatt Regency Casino). Jetzt ist es das erfolgreichste aller griechischen Casinos. Drei weitere Glücksspieleinrichtungen befinden sich auf den Inseln Syros, Korfu, Rhodos.

Die Zocker im Kafenio.

Auf dem griechischen Festland können Sie Glücksspieleinrichtungen in den Städten Xanthi, Patras und Chalkidiki besuchen. In naher Zukunft beabsichtigt die Regierung des Landes, Pläne für die weitere Entwicklung der Aufregungsindustrie umzusetzen. Die griechische Regierung beabsichtigt, ein separates Resort einzurichten, das sich ausschließlich der Spielunterhaltung widmet. In Griechenland werden gleich drei Glücksspielzonen auf seinem Territorium eröffnet. Zusätzlich zu den Casinos selbst ist geplant, eine gut ausgebaute Infrastruktur aufzubauen, die es ermöglicht, Glücksspiel mit einem unvergesslichen Urlaub zu verbinden.

Nach dem umstrittenen Gesetz von 2002 konnten die Griechen keine Online Casinos mehr besuchen, doch 2011 wurde dieses Verbot aufgehoben. Das gesamte Online Glücksspielgeschäft in Griechenland befand sich in den Händen des staatlichen Unternehmens OPAP (bis 2030 erhielt dieses Unternehmen ein Monopol für die Erbringung von Dienstleistungen im Bereich Online Glücksspiel). Im Jahr 2013 verpflichtete sich der Europäische Gerichtshof jedoch, die Rechtsvorschriften gemäß den Anforderungen der EU zu ändern. Derzeit gibt es in Griechenland mehr als einhundert Online Casinos.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.