Unbekanntes Kreta: Die Schlucht von Trypiti.

Die Schlucht von Trypiti (oder Tripiti) liegt ca. 75 km südlich von Heraklion und 12 km östlich von Lendas.  

Der Name ist nach der Kirche von Panagia Tripiti benannt, die in einer Höhle am Ausgang des Canyons in der Nähe des Strandes erbaut wurde. Um hierher zu gelangen, gibt es zwei alternative Routen, beide auf unbefestigten Straßen.

Die erste Route führt über eine raue Straße, die in der Nähe von Lendas beginnt und nach Osten zum Dorf Krotos führt. Die Straße kreuzt das Kap Trafoulas und erreicht Trypiti nach viel Staub und Blick auf die echte wilde kretische Landschaft.

Die zweite Alternative ist, 9 km vom Dorf Vassiliki in die Messara-Ebene zu fahren. Die unbefestigte Straße durchquert das wilde Asterousia-Gebirge und führt durch die Trypiti-Schlucht und den Olivenwald von Agios Savvas mit seinen wunderschönen Karstformationen. Der eindeutig schönere Weg.

Auf der Fahrt nach Trypiti.

Die Strasse wird, je tiefer man in die Schlucht kommt, immer schlechter und die Schlaglöcher immer tiefer. Falls man mit einen normalen PKW unterwegs ist, bitte bedenken, dass hier keine Pannenhilfe kommen kann oder will…. also bitte vorsichtig fahren!

Mit der „Bergziege“ (Baujahr 1979) nach Trypiti.

Die ganze Fahrt lang hat man einen traumhaften Ausblick. Zuerst sind es die Berge, dann die Schlucht, das Meer und später sind es die beeindruckenden Felswände, die über einem emporragen. Hier ist der Weg dann einspurig.

Hier ist es eng.

Auf einem Hügel nordöstlich des Strandes (Kalokambos) kannst du die Ruinen der minoischen Siedlung Papouri besichtigen. Die Fenster und Türen sind winzig, daher wird angenommen, dass dort Zwerge lebten. Der Blick auf das südkretische Meer ist atemberaubend.

Am Strand von Trypiti.

Am Strand von Trypiti stehen viele Tamarisken, unter denen Zelte und Wohnwagen stehen. Hier haben sich viele Griechen zum Dauercamping eingerichtet. Hier gibt es auch eine Taverne, die zum Essen und Trinken einlädt. Trypiti ist schon sehr abgelegen, aber im August ist es hier rappelvoll.

Die magische Atmossphäre lässt viele Menschen jedes Jahr wiederkommen.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Moin und Kalimera, wer in der Ecke Lendas unterwegs ist, zwischen Loutra, dem Hafen von Lendas und Trypiti sollte die Trachoulas Schlucht und den Trachoulas Beach sich anschauen.
    Der Trachoulas Beach ist ein Traum, der schönste Strand zwischen Kali Limenes und dem Kloster Koudouma.

    Ta Leme, kv

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *