Wie man Delfine RICHTIG rettet.

Ein neugeborener Delfin strandete am Strand von Sarakina in Südpeloponnes und nur dank der Mobilisierung von Bürgern, Freiwilligen und Meeressäugexperten konnte er gerettet und wieder auf die offene See entlassen werden.

Der junge Delfin strandete im kabbeligem Wasser des Sakarina-Strandes in Katakolo bei Pyrgos/ Südpeloponnes.

Einige Einheimische packten das kleine Säugetier am Schwanz und versuchten es in tiefere Gewässer zurückzubringen. Ohne Erfolg. Niemand wusste, was zu tun war und die Operation schien zwecklos.

Ein Tierarzt, der Mitglied des ARION Rescue & Care Forschungszentrums für Meeressäuger ist, wurde hinzugezogen.

Tierarzt Efthimia Fotiadis untersuchte das junge Säugetier so gut wie möglich. Das Neugeborene schien an einem neurologischen Problem zu leiden, das durch ein Virus verursacht wird, der derzeit in einigen Regionen Griechenlands auch andere Säugetiere befällt.

Gerettet!

Sie spritzte zwei Injektionen Medizin. Nach ein paar Stunden schien sich das junge Säugetier zu erholen. Mit Hilfe eines Bootes wurde der Delfin zur offenen See gebracht und freigelassen.

Konstantina Koumioti, eine der Freiwilligen, sagte: „Der Delphin war klein, eine schöne Kreatur, die ohne Orientierung schwamm, sich seitlich drehte und immer wieder zum Ufer zurück wollte.“

Der Delphin „weinte“, es war offensichtlich, dass er in Schwierigkeiten war und verzweifelt nach Hilfe suchte“, fügte sie hinzu.

In einer Pressemitteilung sagte ARION : „Der Delfin war ein neugeborener Grampus griseus , 150 cm lang mit einem Gewicht von 20-25 kg.“

Das Forschungszentrum unterstrich, dass das Ziehen des Delfins in tiefes Wasser zum Ertrinken des Säugetieres geführt hätte.

ARION betont, dass, wenn jemand ein bedürftiges Meeressäugetier sieht, dieser unter den Telefonnummern +30 6945531850 oder +30 6945644994 Kontakt aufnehmen oder die örtlichen Hafenbehörden informieren sollte.

Auch interessant: Delfine und Wale im Süden Kretas.

P.S.: Jetzt hoffen sicher alle, dass das Neugeborene überleben wird ….

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *