Wieviele Touristen besuchen die Samaria-Schlucht?

Die Samaria-Schlucht auf Kreta ist einer der Hauptgründe, warum ausländische Besucher die Insel als Urlaubsziel wählen. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die das Polytechnische Institut auf Kreta, das Mediterrane Agronomische Institut von Chania und die Universität von Kreta durchgeführt haben.

Laut derselben Erhebung unterstützen die Einnahmen aus Besuchen in der Samaria-Schlucht die lokale Wirtschaft erheblich.

Die Samaria-Schlucht auf Kreta.

Der Samaria-Nationalpark ist ein besonders geschütztes Gebiet, ein sehr beliebtes und weltweit bekanntes Touristenziel. Jeden Sommer besuchen im Sommer rund 130.000 Menschen pro Jahr die Samaria Schlucht. Die Gesamtzahl der Besucher in den letzten fünf Jahren erreichte nach Angaben der Forstdirektion Chania 744.288.

Bei einer Besucherbefragung von Urlaubern, inwieweit ihre Entscheidung, Kreta zu besuchen, von der Existenz des Nationalparks Samaria beeinflusst wurde, antworteten 32,3 Prozent der Besucher mit „sehr viel“ oder „entscheidend“.

Der Eintrittspreis für die Schlucht beträgt 5 Euro und der Preis ist seit der Einführung des Eintrittspreises gleich geblieben. Laut der Umfrage gaben acht von zehn Besuchern an, sehr zufrieden zu sein mit dem Eintrittspreis und der Organisation der Schlucht.

In den letzten Jahren nimmt die Zahl der Besucher, die den Preis für zu niedrig halten, tendenziell zu. Naturschutz scheint den Menschen zunehmend wichtig.

Mehr Info: Die Samaria-Schlucht auf Kreta.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.