Wintertourismus – So läuft das.

Das schreibt uns Jutta, die Ende Februar kommt:

Also keine Ahnung, das ist so eine gesponserte preiswerte Tour (ich nehme an vom Tourismusverband), jeden Tag wohl eine andere antike Stätte, anderes Hotel, morgens in den Bus, abends wieder wohl im anderen Hotel. Dann Besichtigungen irgendwelcher Fabriken (um die Wirtschaft anzukurbeln) und das in den ersten acht Tagen.

Karikatur von unserem Freund Klaus Stuttmann.

Genaueres erfahrt man kurz vorher. Habe so eine Tour schon einmal nach Zypern gemacht und es war – zu meiner Überraschung – ganz schön. Danach eine Woche im gleichen Hotel, keine Ahnung wo.

Mein Leben lang bin ich alleine durch die Welt gereist und für mich war so eine vorgefertigte Tour auf meine alten Tage ganz spannend, wie ein Überraschungsei. Also ich freue mich auf Kreta, die Griechen, den Ouzo, Vino, antike Stätten, Kräuter etc, etc..

Ganz sicher werde ich mit meiner Freundin mal ausbüchsen  in kleine Tavernen, wie man hier im Norden so schön sagt. Leider kann ich kein Griechisch und werde es wohl auch nicht mehr lernen können.

Kommentar von Hermine:

Wir haben letztes Jahr so eine Reise nach Kreta gemacht. Die Hotels waren gut, die Ausflüge gut organisiert.

Das Busunternehmen und die Reiseführerin waren aus Kreta. Das Unternehmen und das Management ist in türkischer Hand. Die Hotels liegen so, das man schwer das ersehnte Kafenion oder die ersehnte Taverne finden kann. In Chania und in Rethymnon kann man sich in der freien Zeit abseilen und eines der offenen Lokale besuchen….

Die Abzocke in den Kaufhäusern, in die man gebracht wird, macht für einige so einen Urlaub sehr teuer.

Ich wünsche mir für die lokalen Unternehmen, dass, wenn Wintertourismus, das Bedürfnis nach individuellen Aufenthalten, mehr Aufmerksamkeit bekommen kann.

Ich habe es kurz getestet und es ist wunderschön…

Allerdings muss man sagen, Kreta im Winter, ist wunderschön aber das Wetter kann sehr wild und rau sein!!!

Wintertourismus – Nein Danke.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.