Ausflugstipp: Einmal durch die Kotsifou-Schlucht.

Die Kotsifou-Schlucht (griechisch Φαράγγι κοτσιφού, „Amselschlucht“) befindet sich im Regionalbezirk Rethymno. Sie ist etwas westlich der Kourtaliotiko-Schlucht der zweite große Durchbruch eines Bergbaches durch das Kouronaos-Massiv zur Südküste der Insel auf dem Gebiet der Gemeinde Finikas. Beide Schluchten sind auf Straßen durchfahrbar.

Die Schlucht bildet bei Nordwind eine lokale Wetterscheide. Südlich zum Meer hin wird der Wind durch Fallwinde und Düseneffekt verstärkt, nördlich der Schlucht ist es zur gleichen Zeit im Windstau der Berge oft fast windstill. Auch die Regenmenge und -häufigkeit ist sehr unterschiedlich. Deshalb gilt die Gegend um Plakias als die windreichste Region auf Kreta.

Im Video: Mit dem Auto und zu Fuss durch die Kotsifou-Schlucht.

Die Schlucht von Kotsifou beginnt im Dorf Kannevos und endet in Plakias. Der Ausgangspunkt ist sehr schmal mit einer Breite von etwa 10m, die allmählich zunimmt und 600m erreicht. Die Gesamtlänge beträgt 1.800m und die fast senkrechten Seiten erreichen eine Höhe von 600m. An einer Stelle trifft die Seitenschlucht von Boutsinas auf die Kotsifou mit einem beeindruckenden Wasserfall von 20 Metern Höhe. Im Sommer ist das Flussbett ausgetrocknet.

In der Schlucht befindet sich eine kleine Kapelle, die in einem felsigen Hohlraum errichtet wurde. Sie ist dem Heiligen Nikolaus gewidmet.

Hier gibt es mehr Ausflugstipps.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *