Die besten Tricks: Sparen im Internet.

Sparen im Internet: Wir verraten die besten Tricks.

Im Internet sind die Möglichkeiten grenzenlos. Es kann nach Herzenslust geshoppt werden – aber auch Geld sparen können Sie online jede Menge. Wer zu günstigen Zeitpunkten schaut oder Preise vergleicht, kann von besonderen Angeboten profitieren. Manchmal muss sogar gar kein Geld ausgegeben werden, um im Internet eine gute Zeit zu haben. Vom Online-Shopping bis hin zur besten Unterhaltung bei Spielen: Wir verraten, worauf Sie im Internet achten sollten, um Geld zu sparen.

Zur richtigen Zeit einkaufen

Es lohnt sich bei vielen Produkten, den Preis zu verschiedenen Uhrzeiten zu vergleichen. Gerade am Wochenende und zu späteren Uhrzeiten steigen die Preise oft. Denn dann sind die meisten Menschen online, was Händler für sich nutzen möchten. Von einem Impulskauf ist also eher abzuraten. Behalten Sie das Objekt der Begierde stattdessen über einen längeren Zeitraum im Auge und überprüfen Sie, ob es Preisschwankungen gibt.

Der Zeitpunkt des Kaufes ist entscheidend. Vergleichen Sie Produkte deshalb nicht nur zu verschiedenen Uhrzeiten, sondern machen Sie sich weitere Vorteile zunutze: Sie können Kleidung beispielsweise gut entgegen der Saison einkaufen und Rabatte kassieren. Oder Sie warten auf besondere Tage wie den Black Friday, an dem viele Produkte deutlich günstiger zu erwerben sind. Es lohnt sich, geduldig zu bleiben und auf den richtigen Augenblick zu warten. Ihr Portemonnaie wird es Ihnen danken.

Preisvergleiche im Internet nutzen

Bevor Sie einen Artikel kaufen, können Sie über viele Online-Seiten nützliche Preisvergleiche anstellen. Im Internet ist es deutlich einfacher, Preise zu vergleichen, als in lokalen Geschäften. Auf einen Blick bekommen Sie auf Vergleichsportalen deutschlandweite Angebote angezeigt. Sogar europaweit können Sie vergleichen. Bei lokalen Händlern dagegen gibt es weniger Spielraum, weil viele Fixkosten anfallen. Im Internet sehen die Bedingungen ganz anders aus, weshalb Sie bei dem ein oder anderen Händler deutliche Preisunterschiede bemerken werden.

Möchten Sie etwa einen neuen Herd kaufen, können Sie erst einmal Marken vergleichen und Empfehlungsberichte lesen. Haben Sie sich für ein Modell entschieden, geht es an den Preisvergleich: Lesen Sie weitere Rezensionen und vergleichen Sie die Preise auf verschiedenen Händlerseiten miteinander. So wird Ihnen am Ende der beste Preis angezeigt und Sie haben vielleicht hundert Euro und mehr gespart.

Gebraucht statt neu

Immer mehr Portale erscheinen auf dem Markt, die geprüfte Artikel aus zweiter Hand anbieten. Elektrogeräte werden generalüberholt und ausgebessert, sodass sie mit Garantie weiterverkauft werden. Beim Kauf sparen Sie dann ordentlich Geld. Beliebt sind Smartphones aus zweiter Hand, aber auch andere Geräte sowie Bücher oder Kleidung lassen sich gut secondhand kaufen. Wer sich nicht auf private Verkäufer einlassen möchte, der nutzt einfach offizielle Händler, die verifiziert und mehrfach bewertet sind. Aus zweiter Hand zu kaufen, schont außerdem Ressourcen, Sie entscheiden sich bei einem Kauf also auch für die nachhaltigere Wahl.

Bonusprogramme und Treuepunkte

Von der Payback-Karte haben Sie sicher bereits gehört. Sie können damit bei vielen Händlern mit jedem Einkauf Punkte sammeln. Diese lassen sich später zu echtem Geld umwandeln, alternativ erhalten Sie Sachpreise. Am Anfang erzielen Sie damit noch keine großen Gewinne, im Laufe der Zeit können Sie mit Treuepunkten aber tatsächlich einiges sparen. Je mehr Punkte Sie sammeln, desto besser werden dann die Produkte, gegen die Sie die Punkte eintauschen können. Wer möchte, kann seine Punkte bei vielen Anbietern auch in Spenden umwandeln.

Schnelle Käufe vermeiden

Im Internet werden wir schnell zu Käufen verleitet. Dabei ist es egal, ob Sie ein neues Kleidungsstück kaufen oder gerade denken, dass sich bei Ihrem Spiel ein In-Game-Kauf ziemlich lohnen würde. Wir empfehlen: Lieber kurz nachdenken und eine Nacht über einen Kauf schlafen. Wenn Ihnen das Produkt am nächsten Tag noch gefällt, können Sie es immer noch kaufen. Oft ist der Reiz dann aber bereits verflogen und wir haben den Geldbeutel geschont.

Ähnlich verlockend sind Spiele: Bei vielen Online-Spielen können Sie Käufe tätigen, die Sie im Spielverlauf schneller voranbringen. Wer auf die Käufe verzichtet, muss sich mitunter lange gedulden. Doch auch hier empfehlen wir, die Seite oder App kurz zu schließen und zu überlegen, ob ein Kauf wirklich nötig ist. Gleiches gilt auch für Online-Casino-Spiele, die im Internet immer präsenter werden. Allzu reizvoll ist es, immer wieder Geld einzuzahlen, um einen Verlust auszugleichen. Davon raten wir ab. Machen Sie stattdessen lieber Pausen oder nutzen Sie Bonusangebote, mit denen Sie ohne Geld spielen können. Zu gängigen Angeboten gehören zum Beispiel Freispiele ohne Einzahlung, die Sie an Spielautomaten im Online Casino nutzen können.

Nutzen Sie Newsletter

Newsletter lohnen sich! Auf den ersten Blick erscheinen sie wie unnötige Werbung, doch in den E-Mails verbergen sich oft tolle Rabattaktionen und Gutscheine. Auch Bonuspunkte oder kleine Geschenke können Sie ergattern. Probieren Sie es also gern bei der nächsten Gelegenheit aus – und wer sich von den Newslettern doch gestört fühlt, der kann diese in der Regel mit nur einem Klick wieder abbestellen. Wenn Ihnen dagegen gefällt, was Sie bekommen, können Sie Newsletter gern weiterempfehlen. Profitieren Sie etwa mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin von doppelten Belohnungen, wenn Sie beide auf Newsletter-Angebote zugreifen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.