Die Küche Kretas in den eigenen vier Wänden.

5 Tipps, um die Küche Kretas in die eigenen vier Wände zu holen.

Viele passionierte Griechenland Urlauber können sich für die Insel Kreta begeistern. Obwohl sie bei Touristen so beliebt ist, hat sie es geschafft, ihr ursprüngliches, ganz besonderes Flair zu wahren. Wer jetzt schon Fernweh bekommt und sich die Zeit bis zum nächsten Urlaub ein wenig vertreiben möchte, muss sich jedoch nicht damit begnügen Social Media Posts und Fotos vom letzten Urlaub zu betrachten.  Vielmehr bieten sich auch viele kulinarische Möglichkeiten, wenn es darum geht, das besondere Kreta-Flair in die eigene Küche zu zaubern. Das Internet bietet zum Glück nicht nur die Möglichkeit, mit der besten Freundin zu chatten, seinem Vergnügen nachzugehen und zu Streamen oder die Rizk Casino Spiele auszutesten, sondern ist vor allem auch als unerschöpfliche Informationsquelle unschlagbar. So wird, wer auf der Suche nach landestypischen oder regionalen Rezepten aus aller Welt ist schnell fündig. Auch Kreta wartet mit unverwechselbaren kulinarischen Kreationen auf. Hier ist es vor allem der Mix aus leckeren Gerichten und Düften, der dafür sorgt, dass sicherlich auch der ganzen Familie das Wasser im Munde zusammenläuft. Die gute Nachricht: Die Küche der sonnigen Insel besticht zwar durch ihre Vielseitigkeit, umfasst jedoch auch unkomplizierte Gerichte.  Viele Zutaten befinden sich ohnehin sicherlich bereits im heimischen Küchenschrank. Doch welche Speisen und Lebensmittel sind dort eigentlich besonders beliebt? Und was macht ihre Faszination aus?  Geduld mitbringen Die griechische Lebensweise wird von vielen Menschen geschätzt. Hier treffen eine offene, positive Haltung und eine ganz besondere Art von Gelassenheit direkt aufeinander. Letztere spiegelt sich auch in der griechischen Küche wider. Egal, ob Vorspeise oder Hauptgericht: Manchmal braucht es einfach ein wenig mehr Zeit, bis die Köstlichkeiten verzehrfertig auf dem Tisch stehen.  Dies bedeutet jedoch nicht, dass es den Hobby- und Profiköchen beim Kreieren der verschiedenen Gerichte langweilig werden müsste! Im Gegenteil! Während die Auflaufpfanne im Ofen wartet, haben die Griechenlandfans Zeit zum Beispiel schon mal das Dessert vorzubereiten. Oft sind es gerade die etwas gehaltvolleren, deftigen Speisen, bei denen es sich lohnt, einen kompletten Vormittag einzuplanen. 
Schafskäse in zahlreichen Varianten Was wäre die griechische Küche ohne den Schafskäse? Auch wenn es definitiv falsch wäre, ausschließlich dieses Lebensmittel als absoluten Klassiker zu bewerten, spielt der Käse eine besondere Rolle.  Egal, ob warm oder kalt und unabhängig davon, ob der Schafskäse als Vor- oder Hauptspeise angeboten wird: Hier darf nach Herzenslust geschlemmt werden.  Wer das „Kreta-Gefühl“ noch ein wenig intensivieren möchte, kann dieses „Nationalgericht“ wahlweise noch mit frischen Tomaten und Kräutern servieren. Viele mischen den Käse sogar mit ihrem morgendlichen Rührei. Selbstverständlich empfiehlt es sich, Brot dazu verzehren, welches wahlweise in der Pita Variante selbst gebacken werden kann.  Kreative Auflaufgerichte aus Kreta – tolle Ideen für die ganze Familie Die kretische Küche schafft es immer wieder auf beeindruckende Weise, Leichtigkeit und Genuss miteinander zu verbinden. Auch leckere Aufläufe lassen sich dazu nutzen, die Vorfreude auf einen bevorstehenden Urlaub noch ein wenig anzufeuern.  Besonders wichtig ist es hierbei natürlich, auf die passenden frischen Zutaten zu setzen. Bohnen und Spinat eignen sich hervorragend dazu, das Lebensgefühl der Insel nach Deutschland zu holen. Um dann möglichst authentisch zu bleiben, sollte auf eine hierzulande typische, goldgelbe Käseschicht als Abschluss verzichtet werden.  Stattdessen liegt ein Mix aus einer leichten Sauce und vielen frischen Gemüsesorten voll im Trend. Die Fans scharfer Gewürze können dabei ebenfalls auf ihre Kosten kommen. Wer jedoch einen empfindlichen Magen hat, sollte sparsam mit den potenten Zutaten umgehen.
 
Linsen für traditionelle und moderne Gerichte Wer hat eigentlich behauptet, dass Gerichte mit Linsen immer „oldschool“ sein müssen? Die Küche Kretas beweist, wie vielseitig sich diese leckeren „Allrounder“ tatsächlich einsetzen lassen. Besonders beliebt: die Linsensuppe! Die entsprechenden Gerichte schmecken gerade im Sommer bei höheren Temperaturen und bieten viel Spielraum für individuelle Ideen.  Egal, ob vegetarisch oder mit Fleischeinlage in Form von Lamm und Co.: wer einmal auf Kreta Urlaub gemacht hat, weiß, dass diese Gerichte hier über eine lange Tradition verfügen.  Ein weiterer Pluspunkt: Linsensuppen schmecken natürlich auch aufgewärmt besonders lecker. Größere Portionen lassen sich so in der Regel problemlos über einen Zeitraum von mehreren Tagen verteilen. Reste können eingefroren werden.  Die bunte Küche Kretas: super für Veggies geeignet Die verschiedenen Rezepte aus Kreta zeigen immer wieder, dass es nicht zwangsläufig Fleisch braucht, um den Hunger auf besonders leckere Weise zu stillen. Im Gegenteil!  Viele Veggiefans erfreut unter anderem die Tatsache, dass hier häufig Kichererbsen (entweder pur oder verarbeitet) zum Einsatz kommen. Vor allem der Hummus kommt immer wieder vor: Als Dip oder als Brotaufstrich ergänzt er entweder das Frühstück- oder Abendbuffet, kann jedoch auch im Rahmen eines Grillevents genutzt werden.  Fisch in der mediterranen, griechischen Küche Keine Frage: Die Einwohner Kretas lieben auch Fisch. Dieser kommt in etlichen Varianten, vor allem als Lachs, zum Einsatz. Ein interessanter Mix aus leichten Beilagen und Marinaden wird dazu genutzt, die jeweilige Speise gekonnt in Szene zu setzen. Häufig finden sich Kombinationen mit Zitrusfrüchten, wie zum Beispiel Zitronen, Limetten oder Orangen. Mithilfe der vitaminhaltigen Zutaten entstehen interessante Geschmackserlebnisse, die sich hervorragend unter freiem Himmel genießen lassen.  Die entsprechenden Gerichte lassen sich oft ideal mit einer Diät kombinieren. Hier sollte dann auf vergleichsweise kalorienarme Fischarten gesetzt werden.