Die spanische Weihnachtslotterie und El Gordo mit Lottoland gewinnen

Wie auf Weihnachten freuen sich in Spanien nahezu alle auf die jährliche Ziehung der „Sorteo de Navidad“. Die „Lottería Nacional“ spielt die spanische Weihnachtslotterie und ihren weltweit bekannten Jackpot El Gordo seit mehr als 200 Jahren kurz vor dem heiligen Fest aus. Auch in Deutschland können Menschen an der Lotterie teilnehmen. Lottoland ist seriös und hat bereits Glücksritter in Deutschland bei der Lotterie reich gemacht.

Einen guten Monat wünschen wir.

Wenn das Lottofieber ganze Dörfer erfasst

>Bei Lottoland lassen sich auch in diesem Jahr Lose für die spanische Weihnachtslotterie und somit für El Gordo kaufen. Lottoland ist legal und bietet die Chance auf vier Millionen Euro Höchstgewinn. Wie in Spanien üblich, können Interessierte so wie Millionen andere Kunden des Anbieters abseits eines ganzen Loses ebenfalls Stückelungen hiervon kaufen. Das macht die Teilnahme an der „Sorteo de Navidad“ nicht nur preiswert, sondern lässt ebenso Spielraum, um geliebten Menschen eine Losnummer als Geschenk zukommen zu lassen.

Auf der iberischen Halbinsel ist die Spezialziehung der staatlichen Lotterie seit Jahren ein echtes Event. Belegschaften von Unternehmen, ganze Betriebe, Familien, Cliquen oder Sportmannschaften spielen gemeinsam um den Jackpot El Gordo. Erst im Jahr 2011 hatte bis auf einen Einwohner ein ganzes Dorf bei der spanischen Weihnachtslotterie El Gordo gewonnen. In besagtem Jahr wurden 723 Millionen Euro insgesamt auf die Gewinner aufgeteilt.

In dem kleinen spanischen Dorf Sodeto hatte man sich trotz Krise dazu entschieden, an der Sonderziehung teilzunehmen. So ging eine Gruppe durch den Ort und verkauft an jedem der Bewohner ein Zehntellos, ein sogenanntes „Decimo“. Nur ein Zuhause hatten sie vergessen und so erhielt Costis Mitsotakis kein „Billete“. Bei der Ziehung jubelte dann bis auf einen Einwohner das gesamte Dorf, denn die in diesem verkaufte Losnummer hatte El Gordo geknackt! Am Ende allerdings konnte sich auch Mitsotakis über den Reichtum im Dorf freuen. Denn einer der zu Wohlstand gekommenen Dorfbewohner kaufte ein Stück Land von ihm. Bisher konnte sich dieses niemand leisten.

Fokus auf Gewinnzahlen

Solche Geschichten sind es, die die Lust auf El Gordo befeuern und so ist es nicht ungewöhnlich, dass mehr als 40 Millionen Spanier jedes Jahr auf die Ziehung am 22. Dezember warten. Ausgespielt wird der Jackpot der spanischen Weihnachtslotterie im Madrider Teatro Real, dem Opernhaus. Die Losnummern von 00000 bis 99999 finden sich zu diesem Zeitpunkt in zwei großen Metalltrommeln. Dabei folgt die Ziehung einer weiteren Tradition. Wie schon zum Beginn der spanischen Lotterie im Jahr 1812 ziehen Schulkinder die Gewinnzahlen und singen diese ebenso wie die Preise vor.

Die Veranstaltung hat entsprechend viel Gewicht in der Öffentlichkeit. Daher treffen sich am 22. Dezember alle, die die Möglichkeit dazu haben und genießen die live übertragene Spezialziehung um El Gordo im TV. Auch Losbesitzer in Deutschland können an dem Event teilnehmen. Wer nicht die Möglichkeit hat, auf das spanische Fernsehprogramm zuzugreifen, verfolgt das Spektakel via Livestream im Internet. Los geht es gegen acht Uhr morgens.

Die Ziehung beginnt eine Stunde später. In den kommenden vier Stunden wird irgendwann El Gordo gezogen. Wann dies der Fall ist, ist vorher nicht bekannt. Entsprechend sollten Zuseher nach Möglichkeit mit gutem Essen und Trinken ausgerüstet sein. In Spanien gehören ebenfalls Verkleidungen dazu.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.