Griechenland – Die schönsten Reiseziele

Sommer, Sonne, Strand und Meer. So stellen sich viele den perfekten Urlaub vor. Dafür müssen wir deutsche allerdings in der Regel erst einmal verreisen. Eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen ist und bleibt Griechenland. Wir lieben die griechische Mentalität, die Fröhlichkeit und Freundlichkeit der Menschen. Sie leben gelassener als wir und wirken nicht so gestresst. Deswegen entscheiden sich viele Menschen dahinzuziehen und zu arbeiten, wo andere gerne Urlaub machen. Viele Auswanderer starten auf Griechenland und deren Inseln einen Neuanfang und werden meistens auch zufrieden und erfolgreich damit. Dazu bedarf es aber auch Planung und Mut. Für diejenigen, die nicht dazu bereit sind alle Stricke abzureisen und einfach nur eine erholsame Zeit in Griechenland zu verbringen, haben wir für euch die schönsten Reiseziele herausgesucht und begründet, warum sie einen Blick wert sind.

Doch wer in den Urlaub möchte, muss erst einmal das nötige Geld dafür haben, denn Urlaube sind in der Regel nicht billig.

Quelle: Pixabay

Was kostet ein Urlaub in Griechenland?

Im Durchschnitt kostet eine Hotelunterkunft in Griechenland ca. 80 €, für eine Woche wäre man schon bei 560 €. Dafür spart man allerdings beim Essen, das in einem mittelklassigen Restaurant für zwei Personen gerade einmal 35 € kostet. Allerdings wären das bei zwei Restaurantbesuchen pro Tag eine Woche lang auch schon wieder knapp 500 €. Natürlich kann man Abstriche bei der Qualität machen, aber man sollte ungefähr mit solch einem Betrag rechnen. Dementsprechend sollte man genügend Geld für einen Urlaub ansparen, bevor man von den Kostet überrascht wird. Falls noch nicht genügend Geld vorhanden ist, gibt es mittlerweile viele Wege schnell an „leicht“ verdientes Geld zu gelangen. Verschiedene Sportwettenanbieter stellen mittlerweile Statistiken auf, welche ein sicheres Mittel sind, um eine Wette korrekt zu platzieren und dadurch Geld zu erwirtschaften. Sobald man genug Geld angespart hat, steht dem entspannten Traumurlaub nichts mehr im Wege. 

Doch wo genau soll die Reise denn nun hingehen? 

Athen

Für viele klar, auf nach Athen. Die Hauptstadt ist ein sehr populäres Reiseziel aufgrund ihrer kulturellen Sehenswürdigkeiten und ihrer Geschichte. Viele behaupten, die historische Geschichte der Stadt ist spürbar, vorwiegend an der Akropolis. Man kann viel über die Entstehung der Demokratie an magischen Orten wie byzantinischen Kirche oder dem Hadrianstor erfahren. Kultur und Philosophie begeisterte kommen in dieser Stadt definitiv auf ihre Kosten. 

Für diejenigen, welche lieber das Meer und den Strand genießen wollen, gibt es jedoch passendere Orte, wie zum Beispiel Kreta.  

Quelle: Pixabay

Kreta

Wo kann man besser zur Ruhe kommen als am Meer? Dieses kann man auf Kreta vermutlich am besten an der Westküste erleben. Diese lockt Besucher aus der ganzen Welt durch ihre fantastischen langen Sandstrände. Im Gegensatz dazu gibt es im Osten eher kleinere Buchten, die sehr gepflegt sind durch die umliegenden Hotelanlagen. Keine Müllberge von Touristen also. Für diejenigen unter euch, die das Meer lieber für sich allein haben wollen, gibt es im Süden der Insel echte Geheimtipps. Hier finden sich flach abfallende Sandstrände, welche abgelegen sind und zu romantischen Stunden mit dem Partner einladen. 

Wohin auch immer es euch verschlägt, Griechenland ist definitiv ein gutes Ziel. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.