Gute Nachrichten: Die Kourtaliotiko-Schlucht ist wieder befahrbar.

Nach dem schweren Unwetter im Februar 2019 war die Strasse durch die Schlucht aufgrund der Zerstörungen gesperrt.

Februar 2019. Die Strasse durch die Kourtaliotiko-Schlucht.

Die Schlucht von Kourtaliotis liegt 22 km südlich von Rethymno und hat eine Länge von 3 km. Das ist eine der spektakulärsten natürlichen Attraktionen von Rethymnon. Sie beginnt am Dorf Koxare und fliesst zwischen den Bergen Kouroupis (984 m) und Xiro Oros (Trockener Berg – 904 m). Die riesigen Felsen der Schlucht erreichen eine Höhe von 600 Metern und sind voller Öffnungen und Höhlen, wo bedeutende Arten der Fauna leben. Die Schlucht wird durch den Fluss Kourtaliotis gekreuzt, der bis zum See Preveli fliesst, nachdem er mit Frati Schlucht verschmolzen ist. In seinem letzten Teil heisst er Großer Fluss.

Sie ist eine wunderschöne Schlucht, bei der man spielerisch am Wasser entlang des Flussbettes wandern kann. Der Treppe an der Seite der Straße Koxare – Asomatos folgend, erreichst Du den Boden der Schlucht, wo sich die Kirche des St. Nikolaus befindet. Die Quellen von Kourtaliotis, in der Nähe der Kapelle, sind eine der schönsten Attraktionen der Schlucht.

Anfang April 2019. Die Schlucht ist schon wieder befahrbar.

Nach nur wenigen Wochen ist die Strasse fast wieder hergestellt. Asphaltierungsarbeiten sollen bis Ostern abgeschlossen sein.

Viele Freiwillige halfen bei der Reinigung des Flusses. Dem gebührt ein großer Dank.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *