Im neuen Jahrzehnt einfach mal nach Vegas fahren.

Fünf Gründe, 2020 endlich einmal nach Vegas zu fahren

Las Vegas ist einzigartig. Wohl kaum eine andere Stadt der Welt übt eine solche Faszination aus wie die Glücksspielmetropole inmitten der Wüste. Vegas ist natürlich ein Mekka für zahlreiche Casino-Fans, aber die größte Stadt in Nevada kann weitaus mehr als nur Spielbanken. Nicht umsonst hat sie den Ruf, die Entertainment-Hauptstadt der Welt zu sein. Musiker wie Frank Sinatra oder Elvis Presley traten hier ebenso auf wie weltbekannte Zauberkünstler. Zahlreiche Menschen lassen sich hier jedes Jahr trauen. Insgesamt kommen jährlich  rund 40 Millionen Reisende nach Las Vegas. Auch bei vielen Deutschen ist Las Vegas auf der Liste der Traumziele, die sie „irgendwann einmal“ besuchen möchten. 2020 ist es an der Zeit, diesen Vorsatz endlich in die Tat umzusetzen. Hier sind fünf gute Gründe, warum Las Vegas nach wie vor ein lohnendes Reiseziel ist.

Spieler im Kafenio.

Online üben, in Vegas hoch pokern

Eine der größten Attraktionen von Las Vegas sind immer noch die weltberühmten Casinos. Für so manchen Touristen gibt es eine gewisse Hemmschwelle, sich dort an einem Spieltisch niederzulassen. Schließlich hat nicht jeder in Deutschland eine Spielbank ums Eck, in der er sich am großen Spiel üben kann. Zum Glück ist es heutzutage einfacher als je zuvor, Casino-Spiele online kennen zu lernen. Man muss sich nur einen Casino Bonus ohne Einzahlung sichern und schon kann man ganz umsonst Poker oder Roulette mit einem Echtgeld-Einsatz spielen. So kann man sich in Vegas ganz souverän auf das Parkett wagen und sein Glück versuchen. 

Legendäres Entertainment

Wer Unterhaltung sucht, ist in Las Vegas genau richtig. Und nicht nur irgendwelche Unterhaltung – hier treten die Besten der Besten im Entertainment-Geschäft auf. Besonders berühmt sind beispielsweise die atemberaubenden Shows der Illusionskünstler, die regelmäßig in den Casinos auftreten. Auch zahlreiche talentierte Comedians und Sänger finden sich auf den Bühnen der Stadt. Einen langweiligen Abend muss hier niemand verbringen.

Hervorragendes Essen

Auf die Idee, nur wegen der Küche nach Las Vegas zu fahren, kommen wohl die Wenigsten. Dabei hat Las Vegas auch in dieser Hinsicht einiges zu bieten. Dabei wird jeder Geschmack bedient. Liebhaber feiner Küche werden ebenso bedient wie Fans von mexikanischem Essen oder Hamburgern. Das MGM Grand Hotel beherbergt das „L‘Atelier de Joël Robuchon“, das mit drei Michelin-Sternen prämiert wurde. Hamburger der besonderen Art werden in der Burger Bar des Mandala Bay Resort serviert und auch die anderen Casinos punkten durchweg mit besonderen kulinarischen Angeboten.ho

Shopping

Wer aus dem Urlaub nicht nur Erinnerungen sondern auch Nachschub für die Garderobe mitbringen möchte, hat in Vegas zwei Möglichkeiten. Entweder er gibt in den Shops der Casinos viel Geld für überteuerte Artikel aus. Oder er macht sich auf die Suche nach einem der Outlet-Center der Stadt. Dort gibt es Unmengen an Designerkleidung – zu deutlich angenehmeren Preisen.

Ausflugsziele im Umland

Nach so viel Glamour braucht es einen Ausgleich. Den bietet die Natur Rund um Las Vegas, die so manche spektakuläre Aussicht für Tagesausflügler bereithält. Den Red Rock Canyon zum Beispiel, ein Naturschutzgebiet das nur 16 Kilometer westlich der Stadt liegt. Oder der Lake Mead – ein riesiges Wasserreservoir inmitten der staubtrockenen Wüste. Dieser Stausee ist zwar nicht gerade natürlich, deswegen aber nicht minder spektakulär.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.