Skinakas auf Kreta – das größte Observatorium Griechenlands.

Eine Sternwarte auf der Nida-Hochebene

Das Skinakas-Observatorium ist eine Forschungseinrichtung, die gemeinsam von der Stiftung Forschung und Technologie -Hellas (F.O.R.T.H.)-, der Universität von Kreta und dem Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Deutschland betrieben wird.

Das Skinakas Observatorium befindet sich bei Anogia im Psiloritis-Gebirge auf der Nida-Hochebene in einer Höhe von 1.750 Metern. 

Das Observatorium bietet hervorragende Bedingungen für hochwertige astronomische Beobachtungen des Mittelmeers. Es ist mit einer Vielzahl von Instrumenten ausgestattet, die es zu einem der am besten ausgestatteten Teleskope der Welt machen, zumindest im Verhältnis zu seiner Größe.

Das erste Teleskop wurde 1986 in Betrieb genommen. Das zweite Teleskop mit einem Spiegeldurchmesser von 1,3 m ist das größte Observatorium in Griechenland und wurde 1995 eingeweiht.

Das Skinakas Observatorium auf Kreta.

Das Observatorium ist während des Vollmonds von Mai bis September zwischen 17:00 und 23:00 Uhr einmal im Monat für die Öffentlichkeit zugänglich (nur englischsprachige Reiseführer). Die aktuellen Öffnungszeiten erfragt Ihr bitte per Mail: skinakas@physics.uoc.gr.

Wer es besuchen will, sollte an warme Kleidung denken. Auf 1.750 Metern kann es auch im Hochsommer saukalt sein.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace