Spiel und Spaß im Garten – der Swimmingpool und die Sandkiste.

Pool, Swimmingpool, Schwimmbad, Urlaub
Sandkasten, Kinder, Spielzeug, Sand

Um sich die Freizeit im eigenen Garten schöner zu gestalten, bauen sich viele Menschen einen Swimmingpool ein. Und die lieben Kleinen freuen sich über einen Sandkasten. 

Kaufkriterien für Gartenpools

Material

Die einfachen Pools zum Aufstellen bestehen aus dreifach verstärkten und laminierten Materialien. Dabei ist es nicht von Bedeutung, um welche Art von Pool es sich handelt. Die Folien sind üblicherweise ausgezeichnet verarbeitet und halten längere Zeit.

Die Stahlwannen-Swimmingpools bestehen in erster Linie aus einer Stahlwanne, welche die Poolfolie schützt und dem Pool eine bessere Stabilität verleiht Becken aus einer Stahlwanne sind in der Regel um einiges ausdauernder und sorgen für langen Spaß im Garten. 

Die Größe

Die Höhe der unterschiedlichen Pools beträgt meistens nur 75 – 85 cm. Es gibt aber auch größere Pools zum Schwimmen, die bis zu 1,3 Meter hoch sind. Bei der Größe, also dem Durchmesser, ist die Auswahl noch umfangreicher. Sie können zwischen 1,67 Metern und mehr als drei Metern wählen. In diesem Bereich lässt sich für jedermann das Richtige finden. An Größe von richtigen Pools in Hotels kommt ein Pool für den Garten aber nicht heran. 

Zubehör

In zahlreichen Tests hat es sich erwiesen, dass ein Filter zur Verbesserung der Qualität des Wassers wesentlich beitragen kann und ein unbedingt erforderliches Zubehör darstellt. Die meisten Swimmingpools verfügen über einen integrierten Sandfilter. Zur Verbesserung der Wasserqualität empfiehlt allerdings eine mechanische Filteranlage oder ein Chlor-Filter. 

Kaufkriterien für Sandkästen

Ein Sandkasten aus Holz? Einer aus Plastik oder gleich einen solchen mit Spielhaus inklusive Fenster? Will man einen Sandkasten mit Abdeckung oder einer Folie bzw. umfangreiches Zubehör? Oder ist ein Sandkasten mit einem Sonnensegel wichtig für Sie? Die Auswahl an unterschiedlichen Produkten und dem erforderlichen Zubehör ist groß und teilweise auch nicht sehr übersichtlich. 

Material und Verwendung

Die Sandkästen werden entweder aus Plastik oder Holz angefertigt und sind für den Garten oder den Balkon gedacht. Manche sind am Rand mit Sitzbänken ausgestattet, die auch das Gewicht der Aufsichtsperson aushalten. Wie es der Name vermuten lässt, werden die Kästen zum Spiel mit Sand herangezogen. In Baumärkten findet man besonderen Spielsand, der gut zu formen ist. Vor allem ein Kasten aus Plastik können auch mit Wasser gefüllt werden und sind bei der Pflege nicht besonders anspruchsvoll.

Man muss den Sand einfach entfernen, das Innere mit einem Schlauch oder einem Eimer Wasser säubern und trocknen lassen. Die Muschel kann zum Beispiel aufgeklappt und auf beiden Seiten gefüllt werden. Für den Spaß füllt man in einen Teil Sand und in die andere Hälfte Wasser. Besonders an heißen Tagen im Sommer wird sich der Nachwuchs über die angenehme Kühlung im Wasser freuen. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert