Ausflugstipp: Die Roka-Schlucht bei Kolymbari.

Die Schlucht von Rocca, Roka, Rocka oder Rokka befindet sich 32 km westlich von Chania in der Umgebung von Kolymbari.

Die 2 km lange Schlucht beginnt in der Nähe des Dorfes Deliana und endet im Dorf Roka. In der Siedlung gibt es den Trouli Hügel, wo man noch die Ruinen einer byzantinischen Festung sehen kann.

Wandern auf Kreta.

Das Wandern durch die Schlucht ist sehr einfach (dauert ca. 2 Stunden) und wird im Frühsommer vorgeschlagen, wenn es noch etwas Wasser gibt. In der Schlucht gibt es viele Platanen, die ihren erfrischenden Schatten beim Wandern spenden. An einigen Stellen sind die Felswände sehr hoch und imposant.

Der Trouli-Hügel.

Am Ausgang der Roka-Schlucht erreicht man die Siedlung Mesonisi und auf einer unbefestigten Straße kommt man zum Dorf Roka mit dem Hügel von Trouli. In einem Cafe kann man hier dann die herrliche Aussicht geniessen.

Mehr Info: Schluchten auf Kreta.

3 Kommentare

  1. Moin, Roka/Rokka gehört für mich zu den schönsten Dörfern auf der Insel. Der Blick auf das Dorf mit dem Trouli-Hügel ist einmalig. Auch das südliche Nachbardorf Kera ist ein sehr schönes verträumtes kleines Dorf.

    Der Beginn bzw. Einstieg in die Roka-Schlucht beginnt im Dorf Astrikos, 200 Meter von der Olivenölfabrik Biolia und nicht in Douliana. (In Douliana beginnt in südliche Richtung die Douliana-Schlucht/Mesavlia-Schlucht).

    vg, kv

  2. Moin und Kalimera Thorsten, richtig das Dorf Deliana und die Deliana-Schlucht ist natürlich gemeint.

    kaló savvatokyriako, kv

Kommentare sind geschlossen.