Urlaub genießen: 3 Tipps, um sich im Süden von Kreta zu erholen.

Viele Urlauber, die nach Kreta reisen, verlagern ihre Auszeit in den Südwesten der Insel. Hier liegt Elafonisi. Dieser Inselabschnitt ist bei vielen Touristen wegen des Elafonisi Beachs beliebt. Das Besondere an diesem Strandabschnitt: die paradiesische Lagune, die aus hellem, pudrigen Sandstrand und türkisen Meerwasser besteht. Doch Eleafonoisi hat noch mehr zu bieten, als nur schönen Strand. 

Elafonisi – ein Besuchermagnet ohne Gleichen

Auf Kreta gibt es viele schöne Orte, die einen Besuch lohnen. Zahlreiche Gäste zieht es jedoch nach Elafonisi. Diesen Ort erreichen Urlauber mit dem eigenen Pkw oder mit dem Bus. Es ist auch möglich, mit dem Boot von Paleochora aus anzureisen. 

Topolia Schlucht

Auf dem Weg zum Traumstrand, der etwas abgelegen liegt, passieren viele Urlauber die Topolia Schlucht, die immer einen Halt lohnt. Vor allem zwischen Katsomatados und Topolia ragen die Felsen majestätisch und vertikal in die Höhe. Durchbrochen wird die Schlucht nur vom Fluss Tyflos. Wer mag, kann am Flussbett eine Wanderung vornehmen. Neben imposanten Bergen warten eine Reihe von Pflanzen und Tieren auf Besucher. Wer Glück hat, hört vielleicht sogar den Gesang der Feen. Eine Legende besagt, dass Talos in der Schlucht des Öfteren ruhte und vom Flusswasser trank, während Feen und Elfen kamen, um ihn in den Schlaf zu singen. 

Kloster Chrissoskalitissa

Nach dem Besuch in der Schlucht geht es weiter an die Westküste, vorbei am Kloster Chrissoskalitissa. Hierbei handelt es sich um ein ehemaliges Frauenkloster. Vor allem am Ende eines Tages ist der Ausblick vom Kloster auf das Meer sensationell. Die Sonne versinkt in Südwestlage im Meer und taucht die Region in eine rosa-rotes Farbspektrum. Auch das Kloster wartet mit einer interessanten Geschichte: Die Klostertreppen verwandeln sich in Gold für denjenigen, der reinen Gewissens ist. Andernfalls bleiben die Stufen schlicht aus Stein. Einen Versuch ist auf jeden Fall wert. 

Strand von Elafonisi

Der Strand von Elafonisi ist nicht umsonst sehr beliebt. Das Wasser ist schillernd blau und glasklar. Der Sandstrand ist zudem samtig weich und stellenweise sogar leicht rosa angehaucht. Das liegt an den Muschelschalen und Korallen, die vom Riff an Land gespült werden und eine rötliche Farbe im Sand hinterlassen. Hier fühlen sich Urlauber wie in einem Karibikurlaub. 

Hinweis: Das Mitnehmen des Sandes ist strengstens verboten. Ebenso verhält es sich mit der Mitnahme von Pflanzen oder Tieren. Um keine Strafen hinnehmen zu müssen, ist es also besser, die Natur lediglich zu betrachten und sich an ihrer Schönheit zu erfreuen. 

Auszeit außerhalb des Strands genießen

In Elafonisi können Touristen den Strand genießen, an Bootstouren teilnehmen oder sich kulinarisch in einem der vielen Restaurants verwöhnen lassen. Auch Hotels gibt es in nächster Nähe. Wer sich für eine traumhafte Auszeit entscheidet, kann sich an diesem Ort auf Kreta niederlassen und wertvolle Urlaubserinnerungen mit heimnehmen. Wenn das Wetter jedoch mal nicht mitspielt, kann das Fussballmuseum interessant sein, das speziell auf kretische und grechische Mannschaften ausgelegt ist. Wer nicht nur Fußball liebt, sondern auch mit seiner Lieblingsmannschaft mitfiebern möchte, kann im Urlaub auch Wetten abschließen. 

Bet365  im Urlaub nutzen

Damit Urlauber bei schlechtem Wetter nicht darben müssen, können sie neben Online-Shopping oder Serien streamen auch an Wetten teilnehmen. Vor allem das Portfolio von Bet365 lässt keine Wünsche offen. Hier erhalten Teilnehmer Tipps zu Wetten sowie Casinospielen. Jedes Spiel bereitet dazu nicht nur Freude, sondern ist auch sicher. Der Anbieter verfügt über die Malta Gaming Authority und stellt somit sicher, dass alle Spiele und Wettangebote fair ablaufen – somit gelingt der Urlaub auf jeden Fall. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert