Zu viele Drohnen auf Kreta?

Die Drohnen werden zum Teil unseres täglichen Lebens.

Ein weiteres Super-Drohnen-Video ist uns aufgefallen und wir können es nur als äußerst beeindruckend beschreiben. Es beginnt am Hafen von Rethymno.

Aber mal ehrlich. Wollen wir das wirklich?

Da sitzt du in einer ruhigen Strandtaverne und alle naslang knattert so ein nerviges Teil über deinem Kopf herum. Die Videos sind zwar schön anzusehen, aber das ist es nicht allein, was Kreta ausmacht. Einfach mal Drohne und auch Mobile beiseite legen und die schöne Natur und Kretas gastfreundliche Menschen genießen.

Drohnen-Gesetze in Griechenland.

  • Drohnen zum Freizeitgebrauch erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung.
  • Gewerbliche Nutzung von Drohnen erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung.
  • Maximale Flughöhe: 160 Fuß (48,8 Meter) im unkontrollierten Luftraum.
  • Ist eine Drohnen-Versicherung erforderlich? Ja, für private und gewerbliche Drohnen-Flüge. 
  • Benötigen Drohnen eine Kennzeichnung? Nein.
  • Müssen Drohnen registriert werden? Ja. Drohnen müssen bei der Helenic Civil Aviation Authority (HCAA) registriert werden.
  • Halte Abstand zu Flughäfen. Respektiere die Privatsphäre anderer Personen.

Damit ist es jedoch noch nicht getan. Falls dein Antrag von der HCAA bestätigt wurde, musst du vor deinem Flug die nächstgelegene Polizeidienststelle und das Rathaus aufsuchen, um deine Pläne anzumelden und deine Identität überprüfen zu lassen. Erst dann hast du alle Auflagen erfüllt, um legal in Griechenland mit einer Drohne fliegen zu dürfen.

Aber wen schert das schon? Alle fliegen illegal.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *