Auf die Gesundheit: Die „salzige“ Wassermelone.

10 Möglichkeiten, wie Wassermelone Deiner Gesundheit zugute kommt.

Ein wesentlicher Bestandteil des Sommers ist die köstliche und erfrischende Wassermelone, die auch schmackhaft und nahrhaft ist.

Zehn Gründe, warum die Wassermelone der unübertroffene Star des Sommers ist.

1. Hydriert den Körper. Die Wassermelone besteht zu 92% aus Wasser und ist damit eines der besten Lebensmittel, um die Flüssigkeitszufuhr des Körpers an heißen Tagen zu erhöhen.

2. Enthält Nährstoffe. Wassermelone ist eine gute Quelle für Kalium, Vitamin C und Vitamin A. Darüber hinaus ist es reich an Lycopin, eine Verbindung mit potenter antioxidativen Aktivität.

3. Es kann die Gesundheit des Herzens verbessern.  Der weiße Abschnitt zwischen dem roten Fleisch und der Schale  enthält Citrullin , eine Aminosäure, die im Körper umgewandelt wird zu Arginin, welches zu einer Verbesserung der Blutzirkulation beiträgt.

4. Es kann Entzündungen und oxidativen Stress reduzieren.  Entzündungen können zu chronischen Erkrankungen führen. Die Wassermelone reduziert Entzündungen und oxidative Schäden, da sie reich an entzündungshemmenden Antioxidantien Lycopin und Vitamin C ist.

Die süßesten Wassermelonen gibt es bei Spyridoulo im Kafenio in Kakodiki.

5. Verhindert Makuladegeneration.  Lycopin kann helfen, Makuladegeneration zu verhindern, eine Krankheit, die bei älteren Menschen häufig ist und in fortgeschrittenen Fällen sogar zur Erblindung führt.

6. Es kann Muskelschmerzen lindern.  Citrulinhaltige Wassermelonen können Muskelschmerzen lindern. Untersuchungen der National Institutes of Health in den USA haben ergeben, dass das Trinken von Wassermelonensaft nach dem Training die Muskeln entspannen kann.

7. Es tut gut auf der Haut und den Haaren.  Die beiden Vitamine  A und C sind wichtig für die Gesundheit von Haut und Haar. Vitamin C hilft Ihrem Körper, Kollagen zu produzieren, ein Protein, das die Haut gesund und die Haare laut hält. Vitamin A ist auch wichtig für die Gesundheit der Haut, da es bei der Schaffung und Reparatur von Hautzellen hilft. Gleichzeitig schützen Lycopin und Beta-Carotin vor Sonnenbrand.

8. Verbessert die Verdauung.  Wassermelone enthält viel Wasser und Ballaststoffe, die für eine reibungslose Verdauung unerlässlich sind. Im Allgemeinen verbessert der Verzehr von Obst und Gemüse, das reich an Wasser und Ballaststoffen ist, einschließlich der Wassermelone, die Darmgesundheit.

Auch Schildkröten mögen Wassermelone.

9. Es hat wenige Kalorien. Mit nur 30 Kalorien pro 100 Gramm ist Wassermelone der ideale Snack für alle, die auf ihr Gewicht achten. Wenn DuEiscreme und Desserts durch Wassermelone ersetzt, sparst Du viel Kalorien und kannst leichter abnehmen.

10. Du kannst Wassermelone auf viele Arten genießen. Als Saft, zusammen mit salzigem Feta-Käse, Salat mit Rucola oder eine spezifischere Version des klassischen kretischen Bauernsalates, Wassermelone ist immer köstlich!

Noch ein kleiner Tipp von unserem Freund Razi aus Pakistan.

Alles, was du dafür brauchst, um deine Wassermelone ein bisschen süßer zu machen, ist Salz. Es klingt zuerst einmal komisch, doch Wassermelone mit Salz ist sehr viel süßer, als wenn du sie nicht würzt.

Das Salz wirkt in diesem Fall wie ein natürlicher Geschmacksverstärker für die Frucht. Nicht nur der Eigengeschmack, sondern auch das süße Aroma werden durch das Gewürz noch mehr betont. Läuft dir da auch schon so das Wasser im Mund zusammen?

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *