Die Polizei und das Rauchverbot.

Im Rahmen des Vorgehens der Regierung wird die Polizei eine aktive Rolle bei der Durchsetzung des in Griechenland stark missachteten Rauchverbots spielen, und es wird eine Hotline eingerichtet, damit die Öffentlichkeit Verstöße melden kann.

Wird das Rauchverbot jetzt mit Gewalt durchgesetzt?

Premierminister Kyriakos Mitstotakis sprach vor dem Parlament darüber, dass das Rauchverbot in öffentlichen Innenräumen ab sofort durchgesetzt werde.

Griechenland hat eines der härtesten Anti-Raucher-Gesetzen in Europa, aber es wurde nie wirklich umgesetzt. Laut der jüngsten Eurobarometer-Umfrage zum Rauchen im Mai 2017 haben 87 Prozent der Griechen angegeben, in Bars und 78 Prozent in Restaurants geraucht zu haben – im Vergleich zum EU-Durchschnitt von 20 Prozent bzw. 9 Prozent.

Harte Strafen

Wer sich nicht daran hält und weiterhin qualmt, muss mit Geldstafen in Höhe von 50 bis 500 Euro rechnen. Betreiber von öffentlich zugänglichen geschlossenen Einrichtungen zahlen 500 bis 10.000 Euro, wenn sie das Rauchen weiterhin erlauben. Geschäfts- und Gaststätteninhaber verlieren unter Umständen sogar ihre Lizenz. Auch das Bewerben von Tabakwaren wird mit Geldstrafen belegt.

Rauchverbot besteht:

  • In allen staatlichen und kommunalen Dienststellen
  • In allen Gebäuden, die der Gesundheitsvorsorge und Krankenpflege dienen.
  • In allen Bildungseinrichtungen
  • In Kindergärten und Kindertagesstätten
  • In allen Sportstätten

Außerdem:

  • am Arbeitsplatz (in geschlossenen Räumen)
  • in allen Restaurants und Gaststätten
  • in Wartesälen
  • an Flughäfen außerhalb der Raucherzonen
  • an Bahnhöfen und Hafengebäuden
  • in Kiosken und Kantinen
  • in öffentlichen Verkehrsmitteln
  • in öffentlichen und privaten Kraftfahrzeugen sofern Kinder unter 12 Jahren mitfahren (es drohen massive Geldstrafen sowie Führerscheinentzug)
Aschenbecher für Nichtraucher.

Der Anteil der Griechen, die rauchen, wird nach Angaben des griechischen statistischen Amtes auf 27,3 Prozent geschätzt. Damit liegt Griechenland in Europa an zweiter Stelle hinter Bulgarien.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

3 Kommentare

  1. so eine scheissee :-O
    Und ich habe noch bei meinem letzten Krankenhausaufenthalt auf dem Balkon gedampft sowie im Flughafen
    Haben die denn da oben wirklich keine anderen Sorgen?
    Ich glaube nicht wirklich das das umsetztbar ist
    Es Rauchen und Dampfen so viele Griechen/nicht Griechen wie wollen die das denn kontrollieren?
    Personal an Polizisten aufstocken?
    so ein blödsinn……

  2. Bei mir ist es kein Problem vor der Tür zu rauchen. Ist in Deutschland schon lange so. Habe mich dran gewöhnt. Ist auch schöner in der Gaststätte /Taverne.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *