Einzigartiges Kreta.

Kreta – untypisch griechisch, einzigartig kretisch 

Kein Eiland in der griechischen Inselwelt lässt sich mit Kreta vergleichen und das Festland schon gar nicht, egal welche Provinzen oder Regionen dazu herangezogen werden. Kreta ist untypisch ursprünglich griechisch und dennoch ganz anders. Die Kreter gelten als stur aber herzlich. Sie besitzen eine Art Nationalstolz, wobei zuerst Kreta kommt – dann lange nichts und dann Griechenland. Ebenso ungewöhnlich sind Flora und Fauna, denn keine griechische Insel kann derart zahlreiche endemische Arten aufweisen, wie eben Kreta. Und die Strände: mal schwarz wie das Haar der für gewöhnlich bildhübschen kretischen Frauen, mal weiß wie in der Karibik oder golden in der Sonne leuchtend. Kreta ist eine der attraktivsten, landschaftlich reizvollsten sowie aufregendsten Inseln im gesamten Mittelmeer und hat weit mehr zu bieten als „nur“ Strand, Meer und Sonne.

Organisiert, spannend, erholsam – Reisen nach Griechenland und nach Kreta

Da gibt es diejenigen Inselurlauber, die vom Flughafen in Iraklio oder dem in Chania direkt an den Strand hetzen – und sich von dort allenfalls durch das Buffet im All-inclusive-Hotel weglocken lassen. Dann sind einige wenige reine Kulturreisende auf Kreta auszumachen, die vorzugsweise im Frühjahr und Herbst, aber auch bei 33°C im Juli schweißgebadet in den Ruinen des Minoischen Palastes herumstapfen. Und die Sportler, vor allem Surfer sowie Kitesurfer, die in versteckten, touristisch kaum erschlossenen Buchten ihrem Lebensinhalt nachgehen – ganz im Stil der Strandszene von Miami aus den 1970er Jahren. 

Golfer, Naturliebhaber und Gourmets gibt es obendrein. Allerdings haben diese Spezies einen ungeheuren Seltenheitswert, denn Kretas einzigartige und endemische Pflanzen sind deutlich häufiger anzutreffen. Wer alles kombinieren will, um so die maximale Essenz in mundgerechten Portionen serviert zu bekommen, der ist mit clever organisierten Rundreisen gut bedient. Diese werden mit dem richtigen Anbieter tatsächlich zum erholsamen und spannenden Vergnügen.

Kreta bei der Europa Rundreise mit kretischen Fremdenführern erleben

Es gibt nur einige wenige Reisespezialisten, bei denen die Guides tatsächlich auf Griechenlands größter Mittelmeerinsel geboren wurden. Oft genug werden von Billiganbietern Studenten eingesetzt. Diese haben ihre Ortskenntnisse zumeist im Internet zusammengesucht und obendrein eines der Bücher über Kreta gelesen.

Wer das Pech hat, mit einem solchen Inselführer unterwegs zu sein, der wird für gewöhnlich mit auswendig gelernten Daten vollgestopft, erfährt aber nichts über den in Jahrtausenden gewachsenen Charakter der Insel und seiner Bewohner. Deshalb ist es oftmals sinnvoll, ein paar wenige Euro mehr für die clever organisierte Kretatour mit guten Guides auszugeben, damit Spaß, Wissen und Kultur nicht auf der Strecke bleiben.

Dies gilt übrigens allgemein für ganz Griechenland, denn die Guides auf Rhodos, in Attika oder auf dem Peloponnes werden nach den gleichen Maßstäben eingestellt. Mehr erlebt der Urlaubsgast, der bei Reisen nach Griechenland eine der erstklassigen Agenturen auswählt.

Die beliebte – aber auch berüchtigte Europatour

Beim Kaffee am Hafen von Ierapetra, beim Abendessen in Chania oder beim Bummeln durch Souda trifft man immer wieder reiseerfahrene Inselgäste. Nicht wenige davon wollten sich einen Traum erfüllen und haben deshalb bereits irgendwann zuvor eine Europatour mitgemacht. Darin enthalten: Städte wie London, Barcelona, Venedig und Paris, aber auch Landstriche wie die Costa Brava, die Amalfi-Küste, die schottischen Highlands und natürlich oft auch Kreta.

Meist waren die Teilnehmer von ihrer Europarundreise enttäuscht, denn es gab nur einen Reiseführer für alle Destinationen. Dieser kannte sich aber nur in einem der besuchten Länder wirklich gut aus, während er alle anderen Etappenziele zuerst selbst erkunden musste, genau wie die Reiseteilnehmer auch. Ein Ehepaar berichtete sogar über eine Europatour mit einem schwedischen Guide, dabei war kein Ort und keine Region in ganz Skandinavien in dieser Europareise eingeplant. Entsprechend enttäuschend war die Bilanz zum Ende des Urlaubs. Deshalb gilt, auch wer eine unbeschwerte Europa Rundreise erleben will, der sollte sich einen erfahrenen und renommierten Reiseveranstalter aussuchen. Dieser sollte darauf bedacht sein, dass seine Reiseteilnehmer das sehen, erleben und fühlen können, was allgemein von einer solchen Rundreise erwartet wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.